bedeckt München 33°

Wasser - Erfurt:Thüringer Talsperren nach schneereichem Winter gut gefüllt

Deutschland
Eine Talsperre ist zu sehen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Die Talsperren in Thüringen sind nach dem Winter gut gefüllt. Zu verdanken ist das vor allem der Schneeschmelze im Februar, wie die Thüringer Fernwasserversorgung am Freitag mitteilte. Thüringen hatte in diesem Jahr einen relativ schneereichen Winter mit erheblichen Schneemengen auch im Flachland erlebt. Davon hätten auch die Anlagen zur Nutzung von Brauchwasser profitiert. Vor allem für jene im wasserarmen Thüringer Becken seien die Schneefälle ein Segen gewesen.

Im Mai wird nach Angaben der Fernwasserversorgung nun damit begonnen, den Wasserstand in den Talsperren wieder abzusenken. Bei normalem Witterungsverlauf sollen sie im Oktober und November ihren niedrigsten Füllstand erreichen - rechtzeitig vor dem nächsten Winter. Die Thüringer Fernwasserversorgung betreibt sechs Trinkwassertalsperren, über die jährlich 52 Millionen Kubikmeter Trinkwasser zur Verfügung gestellt werden, und 70 Brauchwasser-Talsperren. Von diesen beziehen Industrie- und Agrarunternehmen Wasser.

© dpa-infocom, dpa:210430-99-420417/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB