bedeckt München 21°

Verkehr - Zierenberg:Ruhepause auf Autobahnauffahrt: Fast 100 000 Euro Schaden

Kassel (dpa/lhe) - Ein Lkw-Fahrer hat seine Ruhepause auf einer Autobahnauffahrt bei Kassel eingelegt und so in der Nacht zum Donnerstag einen Auffahrunfall mit fast 100 000 Euro Schaden verursacht. Offenbar sei an der Raststätte kein Platz mehr gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Der 46 Jahre alte Fahrer habe daher auf dem Beschleunigungsstreifen geparkt, wo ein 39 Jahre alter Sattelzugfahrer auf ihn auffuhr. Der 46-Jährige wurde leicht, der 39-Jährige nicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 1 Uhr an der Raststätte Bühlbeck-Nord an der A 44 (Kreis Kassel). Es entstand ein Sachschaden von 80 000 Euro am aufgefahrenen Sattelzug und rund 15 000 Euro Schaden am Lkw des 46 Jahre alten Unfallverursachers.

"Es ist natürlich nicht immer leicht für die Lkw-Fahrer", sagte ein Polizeisprecher. "Sich so abstellen, dass er andere gefährdet, darf er aber in keinem Fall." Die Fahrer müssten frühzeitig auf dem Schirm haben, dass sie ihre vorgeschriebenen Ruhezeiten einhalten müssten. Der 46-Jährige muss sich laut Polizei nun dafür verantworten, nicht die erforderliche Sorgfalt im Straßenverkehr beachtet zu haben.