bedeckt München

Wirtschaftskrise in Venezuela:Neues Geld und weniger Nullen

New Banknotes As Venezuela Devalues Currency by 95% Amid Economic Crisis
(Foto: Carlos Becerra/Bloomberg)

Bei der Währungsumstellung wird aus dem "starken Bolívar" der "souveräne Bolívar". Die alten Probleme wie Korruption und Misswirtschaft aber bleiben.

Von Benedikt Peters

Für ein verschuldetes Unternehmen wäre das ein Traum: Man streicht einfach ein paar Nullen der aufgelaufenen Summe, und schon sieht die Welt wieder viel besser aus. Ähnliches versucht nun die Regierung in Venezuela, dem Sorgenkind Lateinamerikas.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sandra Cegla
Stalking
Gib Ruhe
Infektionsschutz in Thüringen
Covid-19
Wer sich wo mit Corona ansteckt
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Zur SZ-Startseite