Twitter: Womit Musk droht - und was ihm droht

Lesezeit: 4 min

Twitter: Am Donnerstag rief Elon Musk die gesamte Twitter-Belegschaft zu einem Meeting - und sprach von einer möglichen Pleite.

Am Donnerstag rief Elon Musk die gesamte Twitter-Belegschaft zu einem Meeting - und sprach von einer möglichen Pleite.

(Foto: Jim Watson/AFP)

Eine Pleite sei nicht ausgeschlossen, sagt der neue Twitter-Chef. Das soll Mitarbeiter unter Druck setzen. Tatsächlich ist er auf dem besten Weg, das Unternehmen zu ruinieren.

Von Simon Hurtz

Jetzt hilft bei Twitter offenbar nur noch Alkohol. "Ist es zu früh für Wodka?", fragten sich Angestellte auf der internen Kommunikationsplattform Slack, während sie Elon Musk zuhörten. Der neue Eigentümer hatte die gesamte Belegschaft am Donnerstag spontan zu einem Meeting einbestellt, sprach von Milliardenverlusten und sagte: "Eine Pleite ist nicht ausgeschlossen." Das Treffen, aus dem der Newsletter Platformer zitiert, war zur Mittagszeit angesetzt, und vermutlich hätte nicht mal eine ganze Flasche Schnaps gereicht, um sich schönzutrinken, was mit Twitter geschieht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Brainfood
Essen und Trinken
»Was wir essen, wirkt sich unmittelbar auf unser Gehirn aus«
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Das stumme Mädchen
Internet
Das stumme Mädchen
apfel
Essen und Trinken
Die gruselige Haltbarkeit des Granny Smith
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Zur SZ-Startseite