bedeckt München 31°

Solarenergie:"Wir stellen Weltrekorde auf"

Andreas Bett leitet seit 2017 das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme.

(Foto: Kai-Uwe Wuttke)

Woher der Strom kommen soll, etwa für elektrischen Verkehr, und warum erneuerbare Energie nicht teurer als herkömmliche sein muss, erklärt der Leiter des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme.

Interview von Thomas Hummel

Dieses Jahr dürften die erneuerbaren Energien erstmals in der deutschen Industriegeschichte mehr zur Nettostromerzeugung für die öffentliche Stromversorgung beitragen als fossile Brennstoffe. Das Verhältnis liegt kurz vor Jahresende bei 46 Prozent zu 41 Prozent, den Rest steuert die Kernenergie bei. Andreas Bett, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme, erklärt, warum das erst der Anfang ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Zur SZ-Startseite