Schifffahrt - Lehmen:Bergung nach Havarie in Schleuse läuft

Deutschland
Ein Frachtschiff fährt auf der Mosel in die Schleuse Lehmen ein. Foto: Thomas Frey/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Lehmen (dpa/lrs) - An der Moselschleuse in Lehmen (Landkreis Mayen-Koblenz) hat am Samstag die Bergung eines havarierten Schiffes begonnen. Dort war es am Freitag aus bislang ungeklärter Ursache zum Unfall eines Schubverbandes gekommen. Wie lange die Bergung andauern würde, war am Samstagnachmittag zunächst unklar, sagte ein Sprecher. Aufgrund des derzeit hohen Pegelstandes gebe es vor Ort eine starke Strömung, was die Bergung des mit Kohle beladenen Schiffes erschwere.

Für die Bergung wurden eigens aus den Niederlanden Schlepptrossen beschafft, sagte der Sprecher. Am Freitag war ein Bergungsversuch aufgrund der starken Strömung sowie der schweren Beladung misslungen. Seit der Havarie ist die Durchfahrt an der Schleuse blockiert.

© dpa-infocom, dpa:240224-99-109337/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: