bedeckt München 17°
vgwortpixel

Richard Branson im Interview:"Mein nächstes Buch werde ich auf dem Mond schreiben"

Richard Branson

Richard Branson will bald mit der VSS Unity Touristen in den Weltraum bringen. Er selbst sieht sich bereits im Frühjahr 2019 dort.

(Foto: Reed Saxon/AP)

Der Milliardär Richard Branson über sein Raumschiff, den Beginn seiner Karriere und was er jungen Unternehmern rät.

Sir Richard Branson, 67, hat sein Geld erst mit Schallplatten gemacht, als er in den 1970er-Jahren seinen Konzern Virgin gründete. Weitere Medienfirmen und eine Billig-Fluggesellschaft kamen hinzu. 2004 gründete der britische Milliardär Virgin Galactic, mit der er Touristen in den niedrigen Erdorbit transportieren möchte - von New Mexico und nun auch von Italien aus. Sein Zeitplan hatte sich verzögert, nachdem 2014 beim Absturz des Spaceship Two zwei Piloten ums Leben gekommen sind. Trotzdem will Branson bald ins All abheben. Seine Biografie "Finding My Virginity" ist ebenfalls fertig - Fortsetzung folgt.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Essay
Ist der Platz neben Ihnen noch frei?
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Krankheit im Job
Leben nach dem Krebs
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"