bedeckt München 28°

Reden wir über Geld mit Robert Schneider:"Erfolg verändert. Misserfolg übrigens auch"

Robert Schneider Schriftsteller

"Ich war stolz auf mein Buch, und diesen Stolz habe ich gezeigt", sagt Robert Schneider über seinen Welterfolg "Schlafes Bruder".

(Foto: Dietmar Mathis/Fotografenmeister)

Der österreichische Schriftsteller Robert Schneider wurde mit seinem Roman "Schlafes Bruder" bekannt. Ein Gespräch über sein Leben im Bergdorf und warum er schon sehr lange kein Buch mehr geschrieben hat.

Robert Schneider schreibt: "Der Sturm hat mein Telefon gekappt, was sehr angenehm ist. Ich zögere, die Telekom zu kontaktieren." Das ist seine erste Antwort, ein paar Wochen später "ist der kaputte Splitter meines Telefons noch immer nicht ausgetauscht. Einfach fantastisch! Meine Frau springt im Karree, aber ich finde es klasse." Beim Treffen in einem Gasthaus in Götzis grüßen den 57-Jährigen ständig Leute aus dem kleinen Nest in Vorarlberg: "Oh Robert!", "Ich führe gerade ein Interview", "Über ein neues Buch?", "Nein, momentan schreibe ich nicht, ich habe doch drei kleine Buben. Wie heißt es? Willst du etwas gelten, mach dich selten!"

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Brandenburg
Janz weit draußen
Teaser image
Strache-Video
In der Falle
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Wahlkampf in Sachsen
Alles wird Glut
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat