bedeckt München

Rabatte:Warum können wir dem Reiz des Rabatts nicht widerstehen?

Mal jubelt Geschäftsführer Alexander Walzer, mal bringt er in seinem Schnäppchenmarkt selbst Zeug unter die Leute.

(Foto: Hubert Jelinek/imago)

Komm mal runter! Ob am Wühltisch in Bad Gandersheim, im Euroshop oder am Verhandlungstisch in Brüssel: Schnäppchenjäger gibt es überall.

Von Angelika Slavik

Hans-Georg Häusel sagt, alles sei nur die Schuld vom Nucleus accumbens. Ein kleiner Bereich im Gehirn, das Zentrum des Belohnungssystems. Wenn man den Nucleus accumbens provoziert, dann "dreht der praktisch durch", sagt Häusel. Die Bereiche, die für die Impulskontrolle zuständig sind, werden dann ausgetrickst, Glückshormone ausgeschüttet. Kaum etwas provoziert den Nucleus accumbens so sehr wie die Aussicht auf einen Preisnachlass. Häusel, Psychologe und Konsumforscher, sagt: "Wenn der Mensch ein Schnäppchen sieht, setzt der Verstand aus."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mittelalter
Die Kriegerinnen
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
AUSTRIA - HEALTH - VIRUS Frau mit Schutzmaske geht am einem geschlossenen Würstelstand bei Naschmarkt in Wien am 10. Apr
Österreich
Wien, ein Trauerspiel
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Zur SZ-Startseite