New York::Twitter-Aktionäre verklagen Musk

FILE PHOTO: Illustration shows Elon Musk image on smartphone and printed Twitter logos

Collage Elon Musk und Twitter: Aktionäre verklagen Tesla-Chef

(Foto: REUTERS)

"Marktmanipulation": Aktionäre des Kurznachrichtendienstes haben den Tesla-Chef verklagt.

Die Twitter-Aktionäre haben Tesla-Chef Elon Musk verklagt. Sie werfen dem Milliardär vor, unberechtigterweise 156 Millionen Dollar gespart zu haben, weil er nicht rechtzeitig den Kauf von mehr als fünf Prozent von Twitter bis zum 14. März bekanntgegeben habe.

Vielmehr habe Musk erst Anfang April mitgeteilt, dass er 9,2 Prozent des Unternehmens halte, heißt es in der Klageschrift, die bei einem Bundesgericht in Kalifornien eingereicht wurde. Da Musk zunächst von einem vergleichsweise niedrigen Preis profitiert habe, handele es sich um eine Form der Marktmanipulation. Eine Stellungnahme von Musk lag zunächst nicht vor.

Zur SZ-Startseite

Twitter
:Twitter hat Kundendaten missbraucht

Nun ist auch der Kurznachrichtendienst am Pranger: Für Werbezwecke hat die US-Firma unberechtigt Kontaktdaten der Kunden benutzt. Unterdessen scheint Elon Musk weiterhin interessiert an einer Übernahme.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB