bedeckt München 21°

Männer in Finanz-Firmen:Unter Jungs

Schneller sind sie, jünger und cooler: Finanz-Start-ups wollen schließlich das Bankgeschäft revolutionieren. Doch Frauen, so zeigt eine neue Studie, haben in der Fintech-Branche wenig Chancen auf eine Führungsposition.

Von Meike Schreiber, Frankfurt

Schneller sind sie, jünger und ganz bestimmt cooler als die angestaubte Konkurrenz von Banken und Sparkassen: Mehr als 500 Finanz-Start-ups gibt es bereits in Deutschland, die allesamt nicht mehr und nicht weniger wollen, als das Bankgeschäft zu revolutionieren. Fintech nennt sich die Boom-Branche, das steht für Finanzen und Technologie.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Dreharbeiten 'Berthold Beitz âÄ" ein unruhiges Leben'. Schauspieler Edgar Selge, Bearbeitung SZ für WAS FOLGT
Kolumne "Was folgt"
Der Schock muss wirken
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Paul Maar
SZ-Magazin
»Ich war der Prinz aus dem Märchen«
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB