bedeckt München 22°

Liechtenstein:Flecken auf der weißen Weste

Schloss Vaduz Sitz des Fürstenhauses und Wahrzeichen der Hauptstadt Vaduz Fürstentum Liechtenstein

Das Schloss Vaduz ist Sitz des Fürstenhauses Liechtenstein. Im August wird hier gefeiert - in normalen Zeiten.

(Foto: Peter Widmann/imago)

Liechtenstein präsentiert sich seit Jahren als sauberer Finanzplatz. Nun erschüttert eine neue Welle von Skandalen das kleine Fürstentum. Es geht um einige fragwürdige Bankgeschäfte - offenbar auch mit deutschen Kunden.

Von Uwe Ritzer

Seit 80 Jahren strebt das öffentliche Leben im Fürstentum Liechtenstein stets auf den 15. August zu. Am katholischen Feiertag Mariä Himmelfahrt empfängt die fürstliche Herrscherfamilie ihre Untertanen vor ihrer Burg hoch über Vaduz. Es gibt einen Staatsakt und nächtens ein imposantes Feuerwerk, während unten in der Hauptstadt ein Volksfest gefeiert wird. In diesem Jahr schrumpfen die Feierlichkeiten coronabedingt; Volksfest und Feuerwerk fallen aus, der Staatsakt geht erstmals ohne Gäste aus dem In- und Ausland über die Bühne und wird nur im Internet übertragen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mother working at home, daughter sitting with teddy bear on table model released Symbolfoto property released JRFF04360
Familie und Karriere
"Frauen sagen oft nicht, dass sie auch mal Zeit für sich brauchen"
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
Polizisten einer Einsatzhundertschaft der Polizei NRW
Rechtsextremismus
"An die Polizei müssen wir höhere Ansprüche stellen"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Discounter
Familienstreit bei Aldi eskaliert
Zur SZ-Startseite