bedeckt München 24°

Landwirtschaft:Der Kuhflüsterer

René Pijl

René Pijl schneidet Klauen von Milchkühen. Dabei erforscht er die Tiere. Immer mehr von ihnen sind krank.

(Foto: oh)

Rene Pijl ist Klauenpfleger. Er hat die Kuhfladen, Schwanzspitzen und Hufe von 600.000 Kühen untersucht und stellt fest: Der Milchkuh geht es schlecht. Und das, sagt Pijl, ist nicht die Schuld der Landwirte.

Von Tanja Busse

Vater und Sohn planen einen Urlaub: Der Junior will nach New York, doch sein Vater überredet ihn zu Neuseeland. Dort sitzt der Sohn nun allein im Auto vor grandioser Landschaft am Südpazifik, während der Vater auf der Wiese nebenan zugange ist. Dort fotografiert der Vater, René Pijl, Kuhfladen, Schwanzspitzen von Kühen und ihre Klauen, seit Stunden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
USA
Fernduell an der Grenze
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Pressefoto Tom Hillenbrand, nur frei zur redaktionellen Verwendung mit Credit: © Bogenberger Autorenfotos!
Reden wir über Geld
"Über Bankberater kann man nichts Gutes sagen"
Schueler waehrend einer Unterrichtsstunde Feature an einer Schule in Goerlitz 03 02 2017 availa
Versetzung im Corona-Schuljahr
Wiederholen oder weitermachen?
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB