bedeckt München
vgwortpixel

Krankenversicherung:Kinder helfen beim Ausstieg

Bei der Krankenversicherung lässt sich im Alter viel Geld sparen.

(Foto: Vidar Nordli Mathisen/unsplash)

Seit zwei Jahren ist es für Rentner leichter, in die günstige Krankenversicherung zu kommen. Doch viele nutzen die Chance nicht.

Unter Senioren ist sie heiß begehrt: Die günstige Krankenversicherung der Rentner (KVdR). Wer drin ist, spart viel Geld. Wer außen vor ist, hat die nötigen Versicherungszeiten nicht beisammen und muss meist teuer für seine freiwillig gesetzliche oder private Absicherung im Alter zahlen. Seit 1. August 2017 ist der Zugang deutlich leichter geworden - zumindest für Rentner mit Nachwuchs. Je mehr Kinder, desto größer die Chance, bestenfalls viele hundert Euro monatlich sparen zu können.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Österreich
"Die Politik muss den Anstand wiederfinden"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"