Nachruf:John McAfee, der große Manipulator

Lesezeit: 3 min

John McAfee

John McAfee 2013 in Kanada.

(Foto: Graham Hughes/AP)

Software-Unternehmer, Lebemann, Guru - das Leben des John McAfee hatte viele Facetten. Nun ist er tot in seiner Gefängniszelle gefunden worden.

Von Karin Janker und Helmut Martin-Jung

Wo nur soll man anfangen, das Leben des John McAfee zu erzählen? Bei seinem ersten Geniestreich, der Gründung des nach ihm benannten Unternehmens für Antiviren-Software? Bei seinem bizarren Leben im Dschungel von Belize mit jungen Frauen, Bodyguards und Waffen? Klar ist: Es gibt viel zu erzählen, fast zu viel, und keiner hat das mehr befördert als er selbst, der einst sogar aus dem Gefängnis heraus noch seinen Blog weiterführte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geschenketipps
Leben und Gesellschaft
90 liebevolle, nützliche, kleine, lustige Geschenkideen
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Bundesarbeitsgericht
Arbeitszeiterfassung wird Pflicht
Zur SZ-Startseite