Immobilien:"Manche Makler schreiben Leute an, bei denen jemand gestorben ist"

Immobilienkauf: Maklerkosten müssen künftig verteilt werden

Symbolbild: Der Berufsstand der Immobolienmakler hat einen durchwachsenen Ruf.

(Foto: dpa-tmn)

Geschichten über unverschämte Immobilienmakler kennt so gut wie jeder. Aber stimmt das Klischee? Christiane Rübenack leitet ein traditionsreiches Maklerbüro. Ein Gespräch über zu hohe Mieten, schwierige Kunden und Bestechungsversuche.

Von Marianne Körber

Christiane Rübenack leitet eines der ältesten Maklerunternehmen Deutschlands. Die Rübenack Immobilien in der niedersächsischen Kleinstadt Nienburg gibt es seit 1852, heute gehört auch eine Hausverwaltung dazu. Wie lebt und arbeitet es sich mit so viel Tradition? Ein Gespräch über Erfahrung, gute und schlechte Kunden und die Moral von Maklern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
FDP und Grüne
Geld oder Liebe
Dubai Collage Pandora
Pandora Papers
Gangster's Paradise: Warum Dubai einige der bekanntesten Kriminellen der Welt anzieht
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Klimawandel
Der ultimative Anstieg der Ozeane
Basic
Ein Bio-Markt steht sich selbst im Weg
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB