Private Initiative:Deutschland testet das Grundeinkommen

Nach der Lockerung der Schutzmaßnahmen und Wiedereröffnung der Geschäfte ist die Einkaufsstraße und Fußgängerzone Fling

Die Empfänger werden unter denen ausgewählt, die sich auf einer Plattform online registriert haben.

(Foto: Ralph Peters/imago)

Mehr als hundert Personen erhalten drei Jahre lang 1200 Euro - geschenkt. So soll das großangelegte Experiment ablaufen.

Von Lea Hampel

Die Zeitplanung könnte nicht besser sein: Seit Monaten trommeln Aktivisten für ein Krisengrundeinkommen, nun gibt der Berliner Verein "Mein Grundeinkommen" gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) bekannt: Im kommenden Jahr beginnt ein Experiment zum bedingungslosen Grundeinkommen. 120 Personen in Deutschland werden über einen Zeitraum von drei Jahren monatlich 1200 Euro erhalten. Neben Wissenschaftlern des DIW werden Experten vom Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern sowie von der Universität zu Köln die Teilnehmer regelmäßig befragen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
14.05.2020, Datteln, Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland - Wohnhaeuser in der Meistersiedlung vor dem Kraftwerk
Bundestagswahl
Was die Wähler in Sachen Klima zu erwarten haben
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
Sitzung des Bundeskabinetts
Dorothee Bär
Unterschätzt mich nicht
Wirt Matthias Kramhöller in Geratskirchen
Gasthof in Niederbayern
Erst dachten alle: Volltreffer
alles liebe
Dating und Beziehung
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB