Montagsinterview:"Negativzinsen passen nicht mehr in diese Zeit"

Lesezeit: 7 min

Ralf Fleischer, Stadtsparkasse München, Vorstand

Ralf Fleischer: "Es handelt sich hier um Kredite. Deshalb können wir nicht alle Augen zudrücken."

(Foto: Wolf Heider-Sawall/oh)

Ralf Fleischer, Chef der Stadtsparkasse München, über die Zinspolitik der Notenbank, zu viel Geld auf Girokonten und das Aus für Prämiensparverträge.

Von Harald Freiberger und Thomas Öchsner

Ralf Fleischer, 56, hätte die Fragen lieber persönlich im Büro beantwortet. Geht aber nicht, in Zeiten von Corona. Also läuft das Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse München ausnahmsweise am Telefon. Logisch, dass es dabei auch um die Zukunft der Negativzinsen gehen muss.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Medizin
Ist doch nur psychisch
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Zur SZ-Startseite