bedeckt München 26°
vgwortpixel

Montagsinterview:"Negativzinsen passen nicht mehr in diese Zeit"

Ralf Fleischer, Stadtsparkasse München, Vorstand

Ralf Fleischer: "Es handelt sich hier um Kredite. Deshalb können wir nicht alle Augen zudrücken."

(Foto: Wolf Heider-Sawall/oh)

Ralf Fleischer, Chef der Stadtsparkasse München, über die Zinspolitik der Notenbank, zu viel Geld auf Girokonten und das Aus für Prämiensparverträge.

Ralf Fleischer, 56, hätte die Fragen lieber persönlich im Büro beantwortet. Geht aber nicht, in Zeiten von Corona. Also läuft das Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse München ausnahmsweise am Telefon. Logisch, dass es dabei auch um die Zukunft der Negativzinsen gehen muss.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gastronomie in der Coronakrise
"Viele Kleine werden sonst nicht überleben können"
Teaser image
Josef Aldenhoff im Gespräch
"Sexualität ist oft verstörend"
Teaser image
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Teaser image
Start-up
Eine Ode an die Periode
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Zur SZ-Startseite