Fischerei - Emden:31. Matjestage: Shantys, Schiffe und jede Menge Hering

Lesezeit: 1 min

Brauchtum
Ein Blick auf ein Matjesbrötchen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Emden (dpa/lni) - Mit den Emder Matjestagen steht nach zwei Jahren coronabedingter Pause das erste größere Volksfest in Ostfriesland an. Von diesem Donnerstag an werden bis Sonntag insgesamt rund 150.000 Besucherinnen und Besucher erwartet, darunter auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, wie der Arbeitskreis Emder Matjestage mitteilte. Bei der 31. Auflage des maritimen Traditionsfestes dreht sich in der Seehafenstadt alles um die beliebte Delikatesse, Shantys und Schiffe. Pünktlich zum Fest schloss die Bahn auch die Reparatur der maroden Eisenbahnklappbrücke über dem Binnenhafen ab, so dass nun rund 30 Traditionsschiffe Emden zu den Matjestagen ansteuern können.

Eröffnet wird das Fest traditionell vom Emder Oberbürgermeister. Seit 1597 regelt die Emder Heringsordnung den genauen Umgang mit dem Lebensmittel. Wird der Matjes von Rathauschef Tim Kruithoff für lecker befunden, wird eine Schiffsglocke geläutet. Die Traditionsschiffe antworten dann entsprechend mit ihren Signalen und eröffnen so das Fest. Außerdem wird Ministerpräsident Weil am Freitag die mehr als 1000 Sängerinnen und Sänger von 40 Chören zum deutsch-niederländischen Freundschaftstreffen der Shantychöre begrüßen - und natürlich auch den Emder Matjes probieren.

Mit den Matjestagen erinnert Emden an die lange Tradition der ostfriesischen Heringsfischerei. Sie wurde 1969 nach Bremerhaven verlagert und hatte zuvor mehr als 450 Jahre lang große wirtschaftliche Bedeutung für die Einwohner. Der Hering war einst Grundnahrungsmittel, heute gilt der Matjes, also der jung gefangene, gesalzene und gereifte Hering, als Fischdelikatesse.

Neben dem Jahrmarkt mit Schaustellern und Ständen, der Live-Musik, den vielen Traditionsschiffen, die teils auch besichtigt werden können, gibt es am Wochenende auch einen großen Flohmarkt und am Samstag einen Zehn-Kilometer-Lauf, den sogenannten Matjeslauf.

© dpa-infocom, dpa:220526-99-438195/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB