Eric Schweitzer über Recycling "Im Müll steckt ein riesiges Potential"

Sortierter und gepresster Verpackungsmüll bei der Firma Alba in Berlin.

(Foto: Thomas Koehler/Photothek)

Alba-Chef Eric Schweitzer verdient sein Geld mit dem, was andere wegwerfen. Nun wittert er das große Geschäft in China.

Interview von Silvia Liebrich

Wenn Eric Schweitzer, 50, über Abfall redet, dann mit einer Begeisterung, die ihm bei diesem Igitt-Thema wohl so leicht keiner nachmacht. Zusammen mit seinem Bruder Axel leitet er die Alba-Group, einen der größten Entsorgungskonzerne in Deutschland und Europa. Sein Vater, der das Familienunternehmen 1968 gründete, musste sich einst jede Menge herablassender Kommentare über das Müllgeschäft anhören. Dass man auf das Geschwätz der anderen nichts geben darf, hat Eric Schweitzer so früh gelernt. Er findet: Wer erfolgreich sein will, muss bereit ...