bedeckt München 14°

Melanie Kreis im Porträt:"Ich wollte Karriere als Forscherin machen"

Melanie Kreis sitzt seit 2014 im Vorstand der Deutschen Post. Wenn man möchte, dass das Unternehmen seine Leute gut bezahlt, müsse man der Post auch einen gewissen Spielraum für Preiserhöhungen beim Porto zugestehen, sagt sie.

(Foto: Judith Wagner/PR)

Melanie Kreis, Finanzchefin der Deutschen Post, studierte Physik und überlegte, Astronautin zu werden. Sie spricht über ihre Karrierepläne, ambitionierte Konzernziele und das Verhältnis der Deutschen zu Paketlieferungen.

Von Caspar Busse und Benedikt Müller

Das US-Magazin Forbes zählt sie zu den 100 einflussreichsten Frauen der Welt, als einzige Deutsche neben Angela Merkel. Melanie Kreis, 48, im Vorstand der Deutschen Post für Finanzen zuständig, steht immerhin auf Platz 61. Viele trauen ihr zu, als erste Frau an die Spitze eines Dax-Konzerns zu rücken.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
sterbehilfe
SZ-Magazin
»Unsere Liebe hatte keine Vergangenheit und keine Zukunft«
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Rechte Milieus
"Das sind lernende Systeme"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Zur SZ-Startseite