Corona-Krise:Ist das alles nötig?

Lesezeit: 6 min

Coronavirus - Stuttgart

Hat sich die Gesellschaft runtergefahren - oder wurde den Bürgern Angst gemacht?

(Foto: dpa)

An die Adresse der Kritiker: Der Shutdown war eine kühne, aber eine richtige Entscheidung in der Krise. Nach dem Stillstand besteht die Chance, in Deutschland besser zu wirtschaften als jemals zuvor.

Essay von Marc Beise

Herrje, was waren wir naiv. Gerade einmal zwei Monate ist es her, Anfang Februar 2020, als nach einem Vortrag eine Runde von Ökonomen zusammensaß, man redete über dies und jenes und auch ein bisschen über dieses Coronavirus, das gerade in Deutschland aufgetaucht war. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, später ein Mann drastischer Worte und drastischer Maßnahmen, war zu jener Zeit noch recht gelassen unterwegs.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geschichte der Mobilmachung
Putin, der Mann von gestern
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
female hands over silver computer keyboard working at office desk , 2253167.jpg, business, office, indoor, notebook, wor
Weiterbildung
Wie man Programmieren lernen kann
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Liebe und Oktoberfest
Wenn die Wiesn zum Beziehungskiller wird
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB