bedeckt München 22°

Corona-Krise:Ist das alles nötig?

Coronavirus - Stuttgart

Hat sich die Gesellschaft runtergefahren - oder wurde den Bürgern Angst gemacht?

(Foto: dpa)

An die Adresse der Kritiker: Der Shutdown war eine kühne, aber eine richtige Entscheidung in der Krise. Nach dem Stillstand besteht die Chance, in Deutschland besser zu wirtschaften als jemals zuvor.

Essay von Marc Beise

Herrje, was waren wir naiv. Gerade einmal zwei Monate ist es her, Anfang Februar 2020, als nach einem Vortrag eine Runde von Ökonomen zusammensaß, man redete über dies und jenes und auch ein bisschen über dieses Coronavirus, das gerade in Deutschland aufgetaucht war. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, später ein Mann drastischer Worte und drastischer Maßnahmen, war zu jener Zeit noch recht gelassen unterwegs.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Businesswoman using mobile phone while walking with bicycle in office model released Symbolfoto property released FKF042
Psychologie
Keine Lust mehr auf Selbstausbeutung
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Eine Nacktschnecke im Garten frißt ein Salatblatt. Schneckenplage im Garten
Garten
So wird man Schnecken los
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB