bedeckt München 21°

Coronavirus:Husten? Hausarrest!

Young woman using laptop on table at home model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxIN

Aus Angst vor dem Virus eigenmächtig ins Home-Office zu gehen, ist laut einer Fachanwältin keine gute Idee.

(Foto: Gustafsson/imago)

Die Zahl der am Coronavirus erkrankten Menschen steigt - und damit die Verunsicherung: Dürfen Chefs Home-Office anordnen? Was können Eltern tun, wenn Schule und Kita geschlossen bleiben? Die wichtigsten Antworten.

Von Sibylle Haas

Das Coronavirus breitet sich aus. Unternehmen verschärfen ihre Hygiene-Vorschriften, organisieren Videokonferenzen und schicken ihre Mitarbeiter ins Home-Office. BMW etwa hat für 150 Mitarbeiter Quarantäne angeordnet. In einigen Orten bleiben Schulen und Kindergärten geschlossen. Die Unsicherheit wächst. Wie verhält man sich, wenn der Arbeitgeber Home-Office oder Zwangsurlaub anordnet? Wird das Gehalt weitergezahlt? Was tun, wenn Kitas und Schulen geschlossen sind? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Arbeiten in Zeiten von Corona.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
John McAfee
Nachruf
John McAfee, der große Manipulator
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
USA
Fernduell zwischen Harris und Trump
Paul Maar
SZ-Magazin
»Ich war der Prinz aus dem Märchen«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB