bedeckt München 29°

Chinesischer Onlinehändler:Was Sie zum Börsengang von Alibaba wissen müssen

File photo of Alibaba founder Ma gesturing during celebration of 10th anniversary of Taobao Marketplace in Hangzhou

Der Börsengang soll ein Triumph für Alibaba-Chef Jack Ma werden.

(Foto: REUTERS)

Es könnte der größte Börsengang der Geschichte werden: Alibaba geht in New York an die Börse und die Finanzbranche sieht genau hin. Aber warum die Aufregung?

Theoretisch sind "Roadshows" vor Börsengängen dazu da, großen Investoren detaillierte Informationen über das betreffende Unternehmen zu liefern. Praktisch handelt es sich dabei meist um aufwendige Reklameveranstaltungen. Was die Investoren wissen wollen, können sie dem Börsenprospekt entnehmen - die Roadshow soll dann nur noch "Momentum" schaffen, wie man in Amerika sagt, also Begeisterung für die Aktie wecken. Gemessen daran war die globale Roadshow des chinesischen Onlinehändlers Alibaba ein riesiger Erfolg. Dessen Gründer und Chef Jack Ma scheint auch die letzten Skeptiker davon überzeugt zu haben, dass sie ihm sein Geld guten Gewissens anvertrauen können. Es könnte der größte Börsengang der Geschichte werden.

Wer ist Jack Ma?

Die Karriere des Jack Ma begann am 8. August 1995. Es war der Tag, an dem Chinas Telekom die Volksrepublik an das Internet anschloss. Ma hatte Freunde eingeladen, ein Fernsehteam war vorbeigekommen, gemeinsam starrten sie auf den Bildschirm. Nach Stunden war die Seite endlich geladen - Chinas erste kommerzielle Webseite, Mas Webseite. Das Internet hatte der heute 50-jährige Englischlehrer zuvor bei einer Reise in die USA kennengelernt, an einem Computer in Seattle tippte er damals die Worte "Beer" und "China" in eine Suchmaschine. Es gab keine Treffer, und Ma realisierte, dass er den Platz füllen könnte. Das tat er - und gründete den Internethändler Alibaba.

Was ist Alibaba?

Jack Ma gründete Alibaba 1999 in seiner Heimatstadt Hangzhou. Der Onlinehändler verkauft nicht wie Ebay oder Amazon an Privatkunden. Stattdessen ist Alibaba eine Plattform, die anderen Unternehmen ermöglicht, ihre Produkte an andere Unternehmen zu verkaufen. Deswegen braucht Alibaba weder Lager noch Versandzentren. Durch viele Zukäufe wurde das Unternehmen zum größten Onlinehändler Chinas. Gesamtwert aller Transaktionen auf den Webseiten von Alibaba im vergangenen Jahr: 270 Milliarden Dollar. Zentral ist auch Mas Bezahlsystem Alipay. Es gibt überwiesenes Geld erst frei, wenn die Ware heil beim Käufer angekommen ist. Es ist mittlerweile das wichtigste Online-Bezahlsystem Chinas. Alibaba setzt inzwischen nach eigenen Angaben mehr um als Amazon und Ebay zusammen - und macht deutlich mehr Gewinn. Ma kündigte während der Roadshow für Investoren vor dem Börsengang an, in Europa und Nordamerika eine aggressive Wachstumsstrategie verfolgen zu wollen.

Wie viele Milliarden will Alibaba beim Börsengang einnehmen?

Alibaba könnte der größte Börsengang der Geschichte gelingen. Den Titel hält bisher die Agricultural Bank of China, der es 2010 gelang, 22 Milliarden Dollar Kapital zu sammeln. Am Donnerstag wurde der Ausgabepreis auf 68 Dollar pro Anteilsschein festgesetzt. Zu diesem Preis könnte das Unternehmen bei Handelsbeginn in New York 21,8 Milliarden Dollar aufnehmen. Machen die Banken außerdem von ihrem Recht Gebrauch, ihre Reserve an zusätzlichen Aktien auf den Markt zu werfen, dürften es 25 Milliarden Dollar werden. Die Nachfrage nach Alibaba-Aktien war in dieser Woche so groß, dass die Banken beschlossen, die Order-Bücher bereits am Dienstag zu schließen, früher als geplant. Die Alibaba-Aktie wird an der New York Stock Exchange unter dem Kürzel BABA notiert werden.

An employee is seen behind a glass wall with the logo of Alibaba at the company's headquarters on the outskirts of Hangzhou, Zhejiang province

Kein voller Durchblick: Zentrale von Alibaba in Hangzhou.

(Foto: Chance Chan/Reuters)

Warum geht Alibaba überhaupt an die Börse?

Dazu erklärte das Unternehmen im März: "Der Schritt wird uns zu einem globaleren Unternehmen machen und dessen Transparenz erhöhen. Außerdem wird er es uns erlauben, unsere langfristigen Visionen und Ideale zu verfolgen." In normales Deutsch übersetzt heißt das wohl: Alibaba sammelt Kapitalein, weil es weiter wachsen und außerhalb Chinas bekannter werden will.