Auto - Weilheim an der Teck:Geplante Brennstoffzellen-Fabrik in Schwaben umstritten

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Weilheim an der Teck (dpa/lsw) - Ein neues Gewerbegebiet mit einer möglichen Brennstoffzellen-Fabrik der großen Lastwagenhersteller Daimler Truck und Volvo löst in einer schwäbischen Gemeinde Widerspruch aus. Der Gemeinderat in Weilheim an der Teck (Landkreis Esslingen) will deshalb an diesem Dienstag (22. Februar) über einen möglichen Bürgerentscheid abstimmen. Die Befragung könnte dann nach Angaben der Stadt am 24. April stattfinden.

Das Gemeinschaftsunternehmen Cellcentric von Daimler Truck und Volvo soll Antriebe für schwere Lastwagen entwickeln. Cellcentric bestätigte auf Anfrage, dass Weilheim an der Teck der bevorzugte Standort für die Brennstoffzellen-Fabrik sei.

Daimler Truck hatte erst unlängst bekräftigt, bei seinen schweren Lastwagen neben der Batterie auch auf Wasserstoff und Brennstoffzelle zu setzen. Wasserstoff-Lkw könnten vor allem im Fernverkehrseinsatz eine sinnvolle Option sein. Bei Reichweite, Tankzeiten, Gewicht und Alltagstauglichkeit hätten Transportunternehmen damit Vorteile gegenüber Batterie-Lkw.

Lastwagen müssen ihren CO2-Ausstoß im Vergleich zu 2019 bis 2030 um mindestens 30 Prozent senken. So will es die EU. Andernfalls drohen den Herstellern immense Strafen.

© dpa-infocom, dpa:220217-99-177787/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB