bedeckt München 23°

Agrar - Teltow:Brandenburgs Bauern fahren wenig Getreide und Raps ein

Teltow (dpa/bb) - Wegen geringer Niederschläge im Vorjahr und anhaltender Trockenheit ist die Getreide- und Rapsernte in diesem Jahr in Brandenburg schlecht ausgefallen. Die Landwirte fuhren 2,3 Millionen Tonnen Getreide und damit rund 13 Prozent weniger als den langjährigen Mittelwert ein, wie der Landesbauernverband Brandenburg (LBV) am Montag mitteilte. Beim Raps sah es 2019 sogar noch schlechter aus - Brandenburgs Bauern ernteten 173 000 Tonnen, weniger als die Hälfte des langjährigen Mittels. Insgesamt wurde auf einer Fläche von 513 200 Hektar Getreide angebaut.