´Das Boot"
"Das Boot" auf Sky

Eine Serie wie ein gut geölter Torpedo

Die Serie "Das Boot" will keine Kopie von Wolfgang Petersens Film sein - und ja, es gibt darin sogar Frauen. Warum wirkt das Ergebnis trotzdem so wenig originell?

Von Kathleen Hildebrand

SSJN_Wolfgang Petersen
SZ-Magazin
Sagen Sie jetzt nichts, Wolfgang Petersen

Was darf ein guter Regisseur niemals tun?

Der Filmregisseur Wolfgang Petersen im Interview ohne Worte über Hollywood-Freundschaften, die Besonderheiten der Ostfriesen und was die Amerikaner besser können als die Deutschen.

Film: Vier gegen die Bank

Rache muss sein

Erfolgsregisseur Wolfgang Petersen geht auf Nummer sicher, holt vier deutsche Top-Akteure für seinen Film "Vier gegen die Bank" zusammen - und ist dann doch nicht besonders lustig.

Von Philipp Bovermann

Wolfgang Petersen über

Zuversicht

Nach 30 Jahren hat der Regisseur wieder einen Film in Deutschland gedreht. Ein Gespräch über Trump, Nationalstolz und Til Schweiger.

Interview von Marten Rolff

Unterhaching

Mut zum Kitsch

Jürgen Prochnow überrascht als "Mann fürs Grobe"

Von Franziska Gerlach, Unterhaching

Shermine Shahrivar
Shermine Shahrivar

Drei Posts für ein Halleluja

Das deutsche Fotomodell Shermine Shahrivar ist bekannt, aber nicht berühmt. Mit Disziplin und Instagram arbeitet sie daran, als Persönlichkeit wahrgenommen zu werden.

Von Johanna Adorján

Grünwald

Beklemmungen in Übergröße

In der Kulisse für "Das Boot" auf dem Bavaria-Gelände kann man klaustrophobische Zustände bekommen. Dabei ist sie geräumiger als ein echtes U-Boot

Von Claudia Wessel, Grünwald

"Das Boot" soll als Serie fortgesetzt werden
Bavaria Film und Sky

"Das Boot" wird als Serie weitererzählt

Die vorerst acht Folgen sollen dort ansetzen, wo der Kinoerfolg aus dem Jahr 1981 aufhört. Wer Regie führen wird, steht noch nicht fest - Wolfgang Petersen ist es jedenfalls nicht.

Von Karoline Meta Beisel

Meszaros - Alf 11 Bilder
Kleinwüchsige im Showbusiness

Dank den gigantischen Helden

Michu Meszaros ist tot. Er spielte den TV-Außerirdischen Alf - und war einer von vielen Kleinwüchsigen in der Showbranche. Zeit für eine Würdigung.

Von Martin Zips

Nach langem Verfahren

Alle in einem Boot

Kameramann Jost Vacano soll am Gewinn des Filmklassikers stärker beteiligt werden

Von Ekkehard Müller-Jentsch

Jubiläum

Einmal um die Welt gejazzt

Klaus Doldinger wird 80. Eine gute Gelegenheit, sich sein neues Album anzuhören - und zwar mit dem Meister selbst. Doldingers Kommentare zu den einzelnen Titeln ergeben eine biografische und musikalische Zeitreise.

Von Andrian Kreye

Film

Szenen einer Kulturstadt

151 Werke aus aller Welt sind beim Dokumentarfilmfestival zu sehen. Mehrere Arbeiten beschäftigen sich mit Künstlern und Milieus aus München und Bayern, darunter Porträts über Klaus Doldinger und frühe Hip-Hop-Helden

Von Bernhard Blöchl

Film

Die Unsicherheit im Gepäck

Ob deutsche Regisseure in Hollywood reüssieren und der Erfolg anhält, ist nicht berechenbar

Von Josef Grübl

Großformat

So wenig Technik

Als er noch mit Rainer Werner Fassbinder drehte, passte alles, was er benötigte, auf ein einziges Blatt. Eine Liste des Kameramanns Michael Ballhaus.

Von David Steinitz

Buchpräsentation

Frauenheld, Quertreiber, Literat

Michael Endes Leben ließe sich nicht wie ein stringenter Entwicklungsroman erzählen, zu oft setzte er in seinem Schaffen wieder neu an. Birgit Dankert stellt in der Internationalen Jugendbibliothek ihre Biografie zu dem Autor vor

Von Barbara Hordych

Michael Ballhaus
Berlinale 2016

Goldener Ehrenbär für Michael Ballhaus

Die Berlinale ehrt den deutschen Kameramann für sein Lebenswerk. Regisseuren wie Fassbinder, Coppola und Scorsese sei der 80-Jährige ein "kongenialer Partner" gewesen.

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Vorgeknöpft: die Modekolumne

Auf in den Baumarkt

Die beliebtesten deutschen Schauspieler versammeln sich für einen Film - und sehen dabei aus, als wollten sie eine neue Stichsäge ausprobieren. Warum können wir Deutschen keinen Glamour?

Von Maria Hunstig

Das Boot
Veranstaltungstipp

Unausweichliche Nähe

Debatte

Durchgedreht

Überall wird am Kino von morgen gebastelt. Aber was macht eigentlich der deutsche Filmnachwuchs? Ein Besuch bei Hoffnungsträgern und Verzagten.

Von David Steinitz

Tatort: Mord auf Langeoog; Tatort
NDR-Tatort "Mord auf Langeoog"

Wollmützen im Wind

In Wotan Wilke Möhrings zweitem "Tatort" geht es um eine Tote, einen verstörten Jungen und kauzige Nordmenschen. Obwohl Langeoog für den Fall eigentlich eine gute Kulisse bietet, fehlt der Story der Schwung.

Von Holger Gertz

Samuel L. Jackson
Jalmari Helanders "Big Game"

Weiße Hölle Bavaria

Was macht Samuel L. Jackson in München und in den Bergen von Garmisch? Er spielt einen US-Präsidenten auf sehr fremdem Terrain - eine Begegnung in Geiselgasteig.

Von David Steinitz

Dreharbeiten für "Polizeiruf 110" im Bahnhofsviertel in München, 2012
Filmstadt München

Schweine, Schampus, Schickeria

Stanley Kubrick hat sich hier herumgetrieben, "Pepe, der Paukerschreck" und der Monaco Franze sowieso: Seit dem frühen 20. Jahrhundert ist München Drehort für Trash, Krimis oder Kinostreifen. Und so manche Ecke ist auch über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt - ein Streifzug.

Von Melanie Staudinger

"Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" im Kino

Kleiner Hobbit, großes Epos

13 Zwerge mit komplizierten Frisuren, 48 Bilder pro Sekunde und ein Mythomane: Der erste Teil von Peter Jacksons neuer Tolkien-Verfilmung "Der Hobbit" ist vielleicht nicht vollkommen - aber überwältigend.

Von Willi Winkler

Ordensfestung, Tauchspot, Filmset: Malta beherrscht viele Rollen 8 Bilder
Mittelmeerinseln: Malta

Rollenspiele auf Malta

Ein wenig britisch, etwas arabisch und natürlich italienisch: Malta, die kleine Inselgruppe im Mittelmeer, zieht mit ihrem Mix der Kulturen, uralten Städten, viel Sonne und Meer Touristen an - und Filmcrews aus Hollywood.

Jürgen Prochnow wird 70 5 Bilder
Jürgen Prochnow zum 70.

Der romantische "tough guy"

Physisch, direkt und präzise: Sein narbiges Pokerface war der Anker in dem Welterfolg "Das Boot". An diesem Freitag wird der Charakterdarsteller Jürgen Prochnow siebzig.

Die Bilder. Von Rainer Gansera