Subventionen für Kulturbetriebe

Mit freundlicher Unterstützung

Einmal Stadtmuseum für Erwachsene? 111,60 Euro! Stadt und Freistaat investieren Millionen in ihre Kulturbetriebe, denn ohne die Zuschüsse könnten sich nur wenige Münchner einen Besuch im Volkstheater leisten. Wer wie viel bekommt - und was die Karten ohne Subventionen kosten würden.

Von Dominik Hutter

Landwirtschaft

Agrarminister erzielen Durchbruch nach Streit über EU-Zuschüsse

Ab nächstem Jahr bekommt Deutschland weniger Agrarzuschüsse von der EU. Die Bundesländer einigten sich nun über die künftige Verteilung. Vor allem kleinere und mittlere Betriebe sollen mehr Geld bekommen.

Günther Oettinger
Förderung der Energiebranche

Oettinger schönt Subventionsbericht

EU-Kommissar Oettinger hatte stets angeführt, erneuerbare Energien würden viel zu hoch gefördert. Doch in einem Papier aus der eigenen Generaldirektion muss er plötzlich nachlesen, dass Kohle- und Gaskraftwerke sowie die Atombranche viel mehr Geld bekommen. Jetzt sind diese Zahlen gestrichen.

Von Cerstin Gammelin, Brüssel

Subventionsbericht der Bundesregierung

Energiewende kostet Milliarden

Stromrabatt und Haussanierung: Für den ökologischen Umbau der Gesellschaft macht der Staat viel Geld locker. Die größte Finanzhilfe fließt jedoch in den Steinkohle-Bergbau, zeigt der neue Subventionsbericht der Bundesregierung.

Von Guido Bohsem, Berlin

Gefährliche Währungs- und Handelspolitik

Zoll und Gegenzoll

Brüssel plant für die Solarbranche Zölle von bis zu 68 Prozent, die Chinesen drohen mit Vergeltung. Das ist ein riskantes Spiel. Doch freie Handelszonen sind wichtig. Das zeigt ein Blick auf die Katastrophe der dreißiger Jahre.

Ein Kommentar von Ulrich Schäfer

-
EU-Subventionen

Mit Staatshilfen in die Insolvenz gerasselt

Kein Einblick in die Bücher und dennoch Frankreichs größter EU-Subventionsempfänger: Jahrelang wurde der Hähnchenverarbeiter Doux mit Millionen gepäppelt - nun ist er insolvent. Damit es weitergehen kann muss ein Gläubiger gefunden werden. Doch den Besitzern ist nur der Staat gut genug.

Von Michael Kläsgen, Paris

CEZ Hopes To Export More Electricity To Germany
Konkurrenz zu erneuerbaren Energien

EU-Staaten fordern Subventionen für Atomkraft

Großbritannien, Frankreich, Polen und Tschechien planen neue Atommeiler und wollen, dass Brüssel die Nukleartechnik als "emissionsarm" genauso unterstützt wie erneuerbare Energien. Setzen sich die Länder durch, könnte mittelfristig sowohl der Bau von Kraftwerken als auch der Verkauf von Atomstrom gefördert werden. Ob es so weit kommt, hängt mit vom deutschen Energiekommissar Oettinger ab.

Von Cerstin Gammelin

Semperoper am Abend
Debatte um Streitschrift "Der Kulturinfarkt"

Lieber ein Streit, der sich lohnt

84 Opern an 81 Orten: Es erscheint wie eine absurde Verschwendung, dass in Deutschland in jedem mittelgroßen Städtchen ein Opernensemble finanziert wird. Wäre es da nicht geboten, einmal so richtig aufzuräumen mit den Subventionen für Deutschlands Museen, Opern und Theater? Vier Herren, seit Jahren in der Kulturpolitik, halten den kulturellen Reichtum für einen Aberwitz und liebäugeln mit dem freien Spiel der Marktkräfte. Doch platte Reformpläne sind keine Lösung.

Von Jens Bisky