Michelle Obama
Buch beleuchtet Rolle von Michelle Obama

Heimliche Herrscherin

War Johnny Depp zur Halloween-Party bei den Obamas? Wenn ja, warum haben sie das verheimlicht? Und welche Rolle spielt die beliebte First Lady tatsächlich im Weißen Haus? Antworten auf solche Fragen findet ein Enthüllungsbuch über die Präsidentenfamilie - das in den USA für viel Aufregung sorgt.

Von Reymer Klüver, Washington

Eric Schmidt
Google

About Schmidt

US-Präsident Obama liebt das Internet. Der langjährige Google-Chef Eric Schmidt ist nun Favorit für ein Ministeramt. Er wäre nicht der erste Manager des Internetkonzerns, der in die Administration des Präsidenten eintritt.

Von Hans-Jürgen Jakobs und Moritz Koch

Unternehmenswechsel Führungsköpfe 10 Bilder
Führungskräfte bei Google, Apple und Co.

Stühlerücken bei der IT-Crowd

Das Personalkarussell bei den großen Internet- und Computerfirmen dreht sich derzeit so schnell wie selten. Was Zu- und Abgänge für die Strategie von Google und Co. bedeuten.

In Bildern.

Robert Gibbs
Facebook: Gerüchte um neuen Sprecher

Ein besonderer Freund

Der frühere Sprecher von US-Präsident Barack Obama steht offenbar vor einer schweren Entscheidung. Eigentlich wollte Robert Gibbs weiter politisch tätig bleiben, doch nun macht ihm Facebook offenbar ein lukratives Angebot.

Protester holds poster with defaced picture of Egypt's President Mubarak in front of the Egyptian Parliament building in Cairo
Regierungskrise in Ägypten

Mubarak vor dem Fall?

Auf dem Tahrir-Platz jubeln die Demonstranten schon: Haben die wochenlangen Proteste Erfolg? In Ägypten verdichten sich die Hinweise auf einen zügigen Machtwechsel. Laut britischen und amerikanischen Berichten soll Präsident Mubarak seinen Rückzug angedeutet haben. "Es endet heute Nacht", soll ein ranghoher Militär verkündet haben.

Anti-government protests in Cairo
USA und die arabische Welt

Der Ton wird rauer

Die USA erhöhen den Druck auf Präsident Mubarak. Regierungssprecher Gibbs kritisiert, dass der Autokrat bisher nicht einmal die "Minimalforderungen" seines Volkes erfüllt habe. Die Demonstranten mobilisieren für einen neuen "Marsch der Million".

Vice President Omar Suleiman meets with Editors in Chief of  Egyp
Ägypten

Suleiman verliert die Geduld mit den Demonstranten

Vizepräsident Suleiman will die Massenproteste nicht mehr lange hinnehmen. Es werde kein Ende des Regimes geben - das Volk sei "nicht bereit für die Herrschaft". Die USA erhöhen indes ihren Druck.

Gewalt in Kairo eskaliert
Live-Ticker: Proteste in Ägypten

Vize-Präsident und Armee fordern Ende der Proteste

Rund um den Tahrir-Platz in Kairo gibt es noch immer heftige Kämpfe. Vize-Präsident Suleimann sagt, die Regierung wolle erst verhandeln, wenn die Proteste aufhörten. Die Mubarak-Gegner wollen allerdings nicht weichen.

Die Ereignisse im Live-Ticker

Krise in Ägypten

Regierung will die Bürger von der Straße holen

Ägypten zwischen Hoffnung und Chaos: Präsident Mubarak versucht krampfhaft, an seiner Macht festzuhalten. Er schickt die Polizei wieder auf die Straßen - und weitet zugleich die Ausgangssperre aus.

Anti Government Protesters Take To The Streets In Cairo
Nach Eskalation in Ägypten

Mubarak tauscht Regierung aus

Unter dem Druck der Straße bricht Ägyptens Präsident Mubarak sein Schweigen. Die Botschaft seiner Rede an das Volk: Er denkt nicht an Rücktritt. Dafür tauscht er die Regierung aus. Vage verspricht er Reformen. Die Proteste auf den Straßen sind nicht unter Kontrolle - trotz Ausgangssperre und Militäreinsatz. Mehr als ein Dutzend Menschen sollen tot sein. Die wütende Masse demonstriert, manche plündern aber auch nur.

Sarah Palin
Politik kompakt

Palin: Attacke auf Obama mit dem F-Wort

Rechtsaußen-Ikone Sarah Palin greift den US-Präsidenten für seine Rede zur Lage der Nation an.

Kurzmeldungen im Überblick

Joe Biden, Jay Carney
Personalwechsel im Weißen Haus

"Time"-Redakteur spricht für Obama

Der ehemalige Journalist Jay Carney wird neuer Pressesprecher des US-Präsidenten. Es ist der vorerst letzte Wechsel in Obamas Beraterteam. Richtig neu sind die meisten Neuen nicht.

Egyptian President Mubarak welcomes U.S. President Obama during at presidential palace in Cairo
Die USA und Ägypten

Freiheit unter Vorbehalt

Hosni Mubarak ist Barack Obamas wichtigster Verbündeter im Nahen Osten. Deshalb fordern die USA nur halbherzig Reformen - sie brauchen Mubarak als Bastion gegen die Islamisten. Aus US-Sicht droht sonst ein Albtraum.

Von R. Klüver, Washington

Obama-Team arbeitet mit Hochdruck 12 Bilder
Obamas neues Team

Stühlerücken im Weißen Haus

Mit Rahm Emanuel, Robert Gibbs und Lawrence Summers hat US-Präsident Barack Obama einige profilierte Berater verloren. Ihre Nachfolger sind keine Unbekannten. Das alte und das neue Team - in Bildern.

Von Barbara Vorsamer

A woman cries, while talking on the phone to an acquaintance who is at Domodedovo airport, as she travels by train to the airport from Moscow
Selbstmordattentat in Moskau

Deutscher unter den Toten

Weltweites Entsetzen über den Anschlag im Moskauer Flughafen Domodedowo. Unter den 35 Toten sind auch acht Ausländer. Dazu gehören zwei Briten - und eine Person aus Deutschland.

Barack Obama
Barack Obama

Präsident auf Personalsuche

Kaum aus dem Urlaub zurück, muss US-Präsident Barack Obama nach zwei Jahren im Amt viele wichtige Posten neu besetzen. Nicht wenige Mitarbeiter verlassen das Weiße Haus - und wechseln ins Wahlkampfteam des Präsidenten.

Von Reymer Klüver

Verunglueckter Bundeswehrsoldat nach Deutschland ueberfuehrt
Politik kompakt

Rekordverluste in Afghanistan

Der Bevölkerungszuwachs in den USA ist so niedrig wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Die Daten der neuen Volkszählung werden auch politische Folgen haben.

Meldungen im Überblick.

File photograph of Holbrooke testifying before the House Appropriations State and Foreign Operations Subcommittee on Capitol Hill in Washington
Afghanistan-Gesandter der USA

Richard Holbrooke ist tot

Die USA verlieren einen ihrer einflussreichsten Diplomaten: Richard Holbrooke, bekannt als Architekt des Friedens in Bosnien und zuletzt Sondergesandter für Afghanistan und Pakistan, stirbt nach einer schwierigen Operation an der Hauptschlagader.

Barack Obama
Barack Obama

US-Gesundheitsreform verfassungswidrig?

Ein US-Gericht hat Obamas wichtigstes innenpolitisches Werk für verfassungswidrig erklärt. Nur eines ist sicher: Das juristische Tauziehen um die Gesundheitsreform hat erst begonnen.

Barack Obama
VIP-Klick: Barack Obama

Die Sünden der Vergangenheit

Offenbar hat es der US-Präsident geschafft, erfolgreich gegen eine seiner größten Schwächen anzukämpfen. Zumindest behauptet sein Sprecher, ihn seit Monaten nicht mehr mit Zigarette gesehen zu haben.

Zusatzbeitrag gegen Milliardenloch: Krankenversicherung teurer
Finanzen kompakt

Paradox: Die Schulden steigen - die Vermögen auch

Das Finanzvermögen der öffentlichen Haushalte nimmt trotz ständiger Schuldenmacherei zu. Außerdem: Irland untersucht Betrug von Banken. Das Wichtigste in Kürze.

TSA Screens Passengers At Denver International Airport
USA: Luftverkehr

Grapschen per Gesetz

Wer auf US-Flughäfen nicht durch den Körperscanner gehen will oder anderweitig Verdacht erregt, wird gründlich abgetastet - inklusive Intimbereich.

Von Reymer Klüver

U.S. President Barack Obama walks back to his car after playing basketball at Fort McNair in Washington
Beim Basketballspielen

Obama kriegt auf die Lippe

Barack Obama bekommt beim Basketballspielen in einer Kaserne den Ellbogen eines Gegners ins Gesicht - die präsidentiale Lippe muss genäht werden.

Politik kompakt

Fidel Castro: Bin nicht mehr Parteichef

Er gilt als "Máximo Líder" - doch Anführer der kommunistischen Partei Kubas mag Fidel Castro nicht mehr sein. Er habe das Amt bereits vor vier Jahren abgegeben, sagte der 84-Jährige in Havanna. Kurzmeldungen im Überblick

Comedian Colbert runs across the stage with a flag on the National Mall in Washington at the 'Rally to Restore Sanity and/or Fear' 8 Bilder
USA: Wahlkampf-Endspurt

Satire gegen den Tea-Party-Ernst

Nach einem der erbittertsten Kongress-Wahlkämpfe der US-Geschichte hat es ein populärer US-Politkomiker geschafft, mit seiner "Rallye zur Wiederherstellung der Vernunft" Volksfeststimmung nach Washington zu bringen.