SZ-Magazin
Autoren über ihre Schreibtische

Arbeitsplatten

Ihre besten Ideen und schlimmsten Schreibblockaden haben Schriftsteller an ihrem Schreibtisch. Welche Beziehung haben sie zu diesem Gegenstand? Zehn Autoren erzählen von ihrer Existenzgrundlage

Aus dem SZ-Magazin

10 Bilder
Literatur

Nie gelesen!

"Der Herr der Ringe"? "Schuld und Sühne"? "Der Mann ohne Eigenschaften"? Zehn Schriftsteller und Verleger bekennen, welche Werke sie bisher verschmäht haben.

Von Kathleen Hildebrand und Hannes Vollmuth

Vorschlag-Hammer

Sprach-Sport

Die Österreicher, meinte die Schriftstellerin Eva Menasse, seien viel gewandter darin, herumzuwitzeln, Worte zu verdrehen, Redewendungen aufzubrechen. Dabei bemühen wir Deutschen uns hierzulande doch nach Kräften, sprachlich stets auf der Höhe der Zeit zu sein. Fährt man zum Beispiel in München-Neuhausen an einer Wäscherei vorbei, dann heißt sie heutzutage "Wäscheria". Und kurvt ein Kurierwagen durch Haidhausen, dann steht darauf "Liefery.com"

Von Antje Weber

Vorschlag-Hammer

Trommelfellfeuer

Was für ein Eigentor: Der Fernsehsender Arte hat das Eröffnungskonzert in der Hamburger Elbphilharmonie um ein modernes Werk von Wolfgang Rihm gekürzt - und muss sich nun nicht wundern, dass viele Künstler darüber empört sind

Von Susanne Hermanski

Michael Krüger
Belletristik

In fremde Körbe schauen

Der ehemalige Hanser-Verleger Michael Krüger ist jetzt nur noch Autor. Und hat allerlei Ämter. Sein neuer Roman "Das Irrenhaus" handelt von einem, der vergeblich auszog, die Langeweile zu suchen.

Von Kristina Maidt-Zinke

Herrsching, Kurparkschloss Lesung Krüger
Fürstenfeldbruck

Michael Krüger liest

Auszeichnung

Der Nabel der Welt im Nirgendwo

Axel Tangerding hat mit seinem Meta-Theater in Moosach viel riskiert und Preiswürdiges gewonnen

Von Sabine Reithmaier, Moosach

Lyrik

Worte knoten

Aleš Šteger erhält den Horst-Bienek-Preis

Von Antje Weber

Moosach

Tanz-Trilogie im Meta Theater

Meister Akira Matsui zeigt die Geheimnisse des Nô

Von Rita Baedeker, Moosach

Prominente und ihr erster Rausch

Anfang vom Ende

Ähnlich unvergesslich wie die erste Liebe ist der erste Rausch. Fünf Autoren erinnern sich.

Sonnenküche

Daheim in München und auf Capri

Rezepte rund ums Meer: Sternekoch Mario Gamba stellt sein neues Buch "Mare" vor

Von Franz Kotteder

Podiumsdiskussion

"Das Experiment fängt erst an"

Sind die Kammerspiele in der Krise?

Von Eva-Elisabeth Fischer

Literaturfest

Zwischenstation Sehnsucht

Elke Schmitter und ihre zweite Bänkelbar im Hofspielhaus

Von Yvonne Poppek

Großformat

Quint Buchholz

Wir zeigen Blätter aus dem Skizzenbuch des Illustrators, der mit seinen Bildern für Elke Heidenreichs Bücher bekannt wurde und inzwischen selbst ein erfolgreicher Kinderbuchautor ist.

Von Roswitha Budeus-Budde

Literatur

Zusammenhänge

Sieben Jahre nach seinem Tod wird der Autor, Literaturwissenschaftler und Übersetzer Christian Enzensberger mit einem Buch und Veranstaltungen geehrt

Von Sabine Reithmaier

Vorschlag-Hammer

Süßes und Saures

Die Halloween-Woche: Welche Alternativen bietet der Kulturbetrieb wider den "trick or treat"-Quatsch, den Münchens Party-Szene veranstaltet?

Von Karl Forster

Moosach

Vermittlung ist Herzenssache

Axel Tangerding erhält renommierten Kulturpreis

Literaturpreis

Merzschmerz

Verleihung des Rainer-Malkowski-Preises

Von Stefan Sommer

Szenario

Unter Freunden

Gala-Dinner und Auktion: Ein Besuch bei der Preview der Ausstellung "Postwar" im Haus der Kunst

Von Evelyn Vogel

Deutsche Literatur

Im Steinbruch

Freunde, Weggefährten und seine Brüder erinnern an den 2009 gestorbenen Autor Christian Enzensberger. Und er selber kommt auch zu Wort.

Von Lothar Müller

Herrsching, Kurparkschloss Lesung Krüger
Fürstenfeldbruck

Höhepunkte in Serie

Veranstaltungsforum stellt neues Halbjahresprogramm vor

Von Julia Bergmann, Fürstenfeldbruck

Urteil

Das soll Münchens Kulturwelt sein?

Das Urteil gegen den ehemaligen Rektor der Münchner Musikhochschule bewegt die Gemüter

Nach dem Urteil gegen Ex-Rektor der Musikhochschule

Münchens Kulturwelt ist entsetzt

Debatte

Schmutziger Deal

Verstoß gegen die Menschenrechte: 50 Intellektuelle protestieren gegen die Flüchtlings-Vereinbarung der EU mit der Türkei.

Flüchtlinge

"Die EU hat die Werte kompromittiert, die ihre Daseinsberechtigung ausmachen"

60 prominente Intellektuelle protestieren in einem offenen Brief gegen die europäische Flüchtlingspolitik. Die SZ dokumentiert den Text.