K.o.-Tropfen - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

K.o.-Tropfen

"Tatort" aus Dresden
:Zum Schmerz der Zweifel

Dieser "Tatort" berührt, solange er Schutzlosigkeit fühlbar macht. Leider hält er das Niveau nicht und strandet in einem thrillerhaften Finale.

Von Holger Gertz

Sommerfest der SPD
:Knock-out

Entsetzen nach einer Feier der SPD mit Bundeskanzler Olaf Scholz und tausend Geladenen im Berliner Tiergarten: Mindestens neun Gäste glauben, dass sie mit K.-o.-Tropfen angegriffen worden sind.

Von Roland Preuß

Aktuelles Lexikon
:K.-o.-Tropfen

Beim Sommerfest der SPD-Bundestagsfraktion haben Unbekannte mehreren Gästen die gefährliche Substanz verabreicht. Sie führt zu Kontroll- und Gedächtnisverlust bis hin zum Atemstillstand.

Von Tanja Rest
03:18

Gesundheit!
:Was wirklich gegen Verbrechen mit K.o.-Tropfen helfen würde

Seit Jahren nehmen Verbrechen mit K.o.-Tropfen in Deutschland zu - und der Staat greift nicht ein. Neuerdings gibt es in Drogerien sogar Teststreifen für potentielle Opfer. Aber eigentlich bräuchte es dringend andere Maßnahmen.

Videokolumne von Christina Berndt

Oberpfalz
:14-Jährige stirbt an Liquid Ecstasy - Jugendlicher verhaftet

Der 15-Jährige soll die Droge zu einem Jugendtreff in der Oberpfalz mitgebracht haben. Als es dem Mädchen schlecht geht, verhindert er offenbar, dass Hilfe geholt wird.

SZ JetztWarnsystem für Drogen in Drinks
:Kluge Gläser

Mike Abramson wurde Opfer einer K.-o.-Tropfen-Attacke. Daraufhin entwickelte er ein Frühwarnsystem: Gläser, Becher und Strohhalme, die sich verfärben, wenn das Getränk gefährlichen Zusatzstoffe enthält.

Von Andreas Weck

Sexuelle Übergriffe in Clubs
:Einfach nein sagen

Sie bekommen K.-o.-Tropfen, wachen in fremden Wohnungen auf und können sich an nichts erinnern: Mit einer neuen Kampagne wollen Clubs auf die wachsende Zahl von sexuellen Übergriffen gegen Frauen aufmerksam machen. Nur einer macht nicht mit bei dem Projekt: die Polizei.

Susi Wimmer

Gift-Serie auf Berliner Weihnachtsmärkten
:Vergiftete Weihnachtsstimmung

Ein Unbekannter verschenkt mit K.o.-Tropfen versetzten Schnaps auf Berliner Weihnachtsmärkten. Die Polizei kann immer noch nicht sagen, wer hinter den Taten steckt - und ob es sich überhaupt um einen Einzeltäter handelt. Hilflosigkeit macht sich breit, und an den Ständen suchen Händler und Flanierer verzweifelt den letzten Rest von Adventsatmosphäre.

Malte Conradi, Berlin

Gutscheine: