Hermann Hesse - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Hermann Hesse

SZ Plus"Steppenwolf" am Staatstheater Nürnberg
:Heile deine Wunden

Rabenschwarzes, wundersames Tanztheater auf der Suche nach sinnlicher Überwältigung: Goyo Montero kreuzt Hesses "Steppenwolf" mit Joseph Beuys.

Von Dorion Weickmann

SZ PlusSerie "Meine schlimmste Lesung"
:Querburg ist überall

Als sich Elke Heidenreich wie Hermann Hesse fühlte: Erinnerungen an einen Abend mit Bier, Wurst und Buch.

Gastbeitrag von Elke Heidenreich

SZ PlusLesen
:Warum man keine Bücher mit in den Urlaub nehmen sollte

Endlich Ferien, endlich Zeit zum Lesen. Also möglichst viele Schmöker ins Urlaubsgepäck? Falscher Ansatz, findet unser Autor. Er liest lieber das, was er vor Ort findet - und lernt dadurch viel über sich und andere.

Essay von Hilmar Klute

"Monte Verità" in Locarno
:Versuch einer Utopie

Der Regisseur Stefan Jäger zeigt beim Festival von Locarno seinen Spielfilm "Monte Verità" über eine legendäre Schweizer Aussteigerkolonie für Künstler, Reformer und Nudisten.

Von Isabel Pfaff

"Siddharta" im Kino
:Liebe. Wichtiger als Nirwana

Indien als Sehnsuchtsland: "Siddharta", die gleichnamige Kult-Verfilmung der Erzählung von Hermann Hesse, kommt zum 50. Todestag des Schriftstellers wieder in die Kinos. Der Film von 1972 könnte als Vorlage für etliche weitere Hesse-Filme dienen. Mit diesen ist in Kürze zu rechnen.

Rainer Gansera

Montagnola im Tessin
:Viele Wege führen zu Hesse

Hier berauschte sich der Schriftsteller an seiner Einsamkeit, schrieb "Siddharta", und bekämpfte seine Depressionen. Auch 50 Jahre nach seinem Tod weht der Geist Hermann Hesses durch Montagnola. Eine Spurensuche.

Werner Bloch

Hesse-Doku zum 50. Todestag
:Die Guru-Slideshow

Hesse für Eilige: Der SWR zeigt ein Porträt über den ungebrochen populären Literaturnobelpreisträger - ohne ihn posthum auf Krawall zu bürsten oder zum Null-Bock-Anarcho zu promovieren.

Christopher Schmidt

Hesse-Biografien zum 50. Todestag
:Streunender Wolf in ernsten Alleen

Er ist nervig, er ist antiquiert und nicht selten wird ihm faseliges Hippietum unterstellt. Dennoch ist Hermann Hesse ein Brett auf dem Buchmarkt, bis zu 400.000 seiner Titel werden jedes Jahr verkauft. Pünktlich zum 50. Todestag führen zwei neue Biografien durch das Leben des schwäbischen Buddha.

Matthias Waha

SZ MagazinDie Gewissensfrage
:Darf ich meine Scheidung feiern?

Ist es in Ordnung, bei einer Party die Korken knallen zu lassen, um das Ende einer Ehe zu begießen? Oder ist das geschmacklos?

Von Dr. Dr. Rainer Erlinger

ARD verfilmt Hesse-Erzählung "Die Heimkehr"
:Peinliches Schwärmen

Es ist gegen den Willen von Hermann Hesse - der Literatur-Nobelpreisträger wollte nicht, dass seine Literatur verfilmt würde. Nun hat es die ARD trotzdem gemacht. Doch "Die Heimkehr" ist keine gelungene Inszenierung, sondern eine massentaugliche Huldigung mit Publikumslieblingen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens.

Barbara Gärtner

Seen by: Frühlingsbilder
:Lyrik zum Lenz

Er riecht gut, er löst seltsame Verzückung aus und wenn er da ist, muss man sich einfach verlieben. Wir haben die passenden Bilder und Zeilen zum Frühling gesammelt.

Gutscheine: