bedeckt München 26°

Vogue-Magazin:Anna für immer

NEW YORK NY JUNE 10 Anna Wintour attends the 72nd Annual Tony Awards at Radio City Music Hall on

Brachte die ersten Celebrities auf das Cover der Vogue: Anna Wintour.

(Foto: imago/MediaPunch)

Seit 30 Jahren ist Anna Wintour Chefredakteurin der amerikanischen Vogue. Über eine Frau, die verehrt und gefürchtet wird - und mehr Einfluss auf die Modewelt nimmt als jede andere.

Das New York Magazine hielt den Zeitpunkt für gekommen, das immer lauter werdende Geschnatter in Druckerschwärze zu übersetzen. Unter dem Titel "Der Sommer ihres Missvergnügens" war zu lesen, dass die Tage von Chefredakteurin Anna Wintour gezählt seien: "Freunde flüstern, sie sei ausgebrannt und gelangweilt von der Mode. 'Das allgemeine Gefühl ist, dass sich die Menschen von Anna abwenden', sagt eine Vogue -Redakteurin. 'Sie ist einfach nicht mehr mit dem Herzen dabei.'" Das war im September 1999. Acht Jahre später hieß es, Wintours Abgang stehe unmittelbar bevor, sie werde durch Carine Roitfeld von der französischen Vogue ersetzt. Auch das hat sie überlebt, wahrscheinlich laut lachend. (Roitfeld war dann nicht mehr lange Chefin bei Vogue.)

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Regierungschefs
Enthemmt
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Strache-Video
In der Falle
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land