Aber kommen wir zum eigentlich Anlass der Modenschau: Victorias neue Kleider.

"Diese Kollektion verkörpert für mich einen modernen und anspruchsvollen Geist", erklärte die Designerin nach der Show. Sie entwerfe Mode, die sie selber gerne trage, und wolle Frauen mit ihrer Kleidung animieren, sich im Alltag stark und weiblich zu fühlen, ergänzte Beckham.

Mit der neuen Herbst/Winter-Kollektion 2014/15 ist ihr das gelungen. Im Vordergrund standen lange, beeindruckende Silhouetten. Bislang hatte Beckham ihre Kundinnen bis auf wenige Ausnahmen in hautenge Etuikleider gequetscht. Jetzt erlaubt sie vermehrt lockere, gut geschnittene Kleidung.

Bild: AFP 10. Februar 2014, 13:132014-02-10 13:13:17 © Süddeutsche.de/jst/feko