bedeckt München 24°

Ladies & Gentlemen:Stilmotto: Jesus trifft Hendrix bei Glööckler

STI

Lenny Kravitz im Kettenhemd.

(Foto: AFP)

Ach, der Lenny Kravitz. Irgendwie ist man ja schon dankbar, dass es überhaupt noch Prominente aus der Zeit vor Google gibt, die nicht schon komplett mumifiziert sind. Mit fast 55 Jahren sieht er auch anhaltend und mysteriös gut aus, keine Frage. Es ginge sogar noch besser, wenn sein Modegeschmack nicht seit einiger Zeit diametral gegen ihn arbeiten würde.

Man erinnere sich: Vorletzten Winter brachte er in New York mit einem dadaistischen Mega-Strickschal den damals noch hoffnungsvollen Boho-Look im Alleingang zum Implodieren. Jetzt moderierte er die MTV Awards in einem golden-fließenden Kettenhemd, das bis dahin in der Kleiderkammer von Helene Fischer sehr gut aufgehoben war. Dazu kombinierte Kravitz eine Dornenkranzkette, Batikschlaghosen und Schlangenlederstiefel und posierte vor den Kameras unentwegt wie ein bekiffter Zwölfjähriger. Stilmotto: Jesus trifft Hendrix bei Glööckler.

Nun war diese Ausgabe der MTV Awards an infantiler Selbstinszenierung nicht gerade arm, aber gerade deswegen wäre zumindest bei den Volljährigen ein bisschen Contenance wünschenswert gewesen. Aber nein, je oller, desto doller. Immerhin muss man sagen, dass Lenny Kravitz selbst nach einem derartigen Auffahrunfall in der Kleiderkammer irgendwie wie Lenny Kravitz aussieht. Das machen wahrscheinlich die Sonnenbrille und der strenge Seitenscheitel! Trotzdem wäre es schön, wenn er mal wieder mit etwas anderem auffallen würde als mit seinem Outfit. Hat er nicht mal Musik gemacht? Ach ne, das war Bootsy Collins.

Max Scharnigg

Mode Wieder da: der Pullunder

Ladies & Gentlemen

Wieder da: der Pullunder

Sie trägt ihn neuerdings sehr lässig und weit, er muss sich noch entscheiden, ob er als Physiknerd rausgehen will.   Von Julia Werner und Max Scharnigg