Energie:Wie man richtig saniert

Energie: Neue Fassadendämmung, neue Fenster, neue Haustür? Wer sein Haus energetisch sanieren möchte, hat die Qual der Wahl.

Neue Fassadendämmung, neue Fenster, neue Haustür? Wer sein Haus energetisch sanieren möchte, hat die Qual der Wahl.

(Foto: imago images/viennaslide)

Es muss nicht immer gleich der Heizungstausch sein: Hausbesitzer haben viele andere Möglichkeiten, den Energiebedarf zu senken - und damit auch die Kosten. Welche Maßnahmen sich besonders lohnen.

Von Ralph Diermann

So viel wie in den vergangenen Monaten über die Wärmepumpe diskutiert wurde, gerät fast etwas aus dem Blick, dass es längst nicht nur auf die Heizung ankommt. Manche Sanierungsmaßnahmen lassen sich ohne großen Aufwand umsetzen und lohnen sich schnell; andere machen sich erst nach langer Zeit bezahlt. Welche Möglichkeiten Eigentümer haben, wie sie bei der energetischen Sanierung vorgehen sollten und was der Staat beisteuert.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHeizen
:Für welche älteren Gebäude sich eine Wärmepumpe eignet

Sie können nicht nur für Neubauten eine effiziente Lösung sein, sondern auch für bestehende Gebäude. Vor dem Austausch eines Gas- oder Ölkessels sollte man aber einige Punkte bedenken.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: