Zehn Zylinder der Formel 1 – Lewis Hamilton

Lewis Hamilton: Nicole Scherzinger konnte es kaum fassen. Lewis Hamilton, ihr Freund, der sich ansonsten immer so cool gibt und alles perfekt machen möchte - ausgerechnet ihm unterlief der Fauxpas des Tages. In Runde acht fuhr er zur falschen Box. Statt zu seinem neuen Team Mercedes lenkte Hamilton seinen Rennwagen zu seinem alten Team McLaren. Peinlich, aber irgendwie auch verständlich: Beide Rennställe schmücken sich schließlich mit viel Silber. Bei Mercedes schimmert es matt, bei McLaren glänzt es auf Hochglanz poliert. Die alten Kollegen grüßten Hamilton freundlich, winkten ihn freundlich weiter und luden ihn anschließend per Twitter ein, er sei immer willkommen auf einen Kaffee vorbeizuschauen. Für sie war die Nummer lustig. Hamilton kostete sie rund 3,5 Sekunden.

Bild: dpa 25. März 2013, 09:432013-03-25 09:43:56 © Süddeutsche.de/ebc