WM 2010: Michael BallackWeltmann oder Asbach uralt

Er macht den Gegnern Angst - aber auch den Mitspielern. Er kann super Witze erzählen - aber niemand will Witze hören. Braucht die Nationalelf ihren Capitano Michael Ballack noch? 13 Gründe für ihn - und 13 dagegen.

Hätte die deutsche Nationalmannschaft die Spanier im Halbfinale besiegt, wenn Michael Ballack dabei gewesen wäre? Oder wäre sie mit ihm erst gar nicht so weit gekommen? Anders gefragt: Braucht die deutsche Nationalmannschaft ihren offiziellen Kapitän noch? Diese Frage beschäftigt zurzeit Michael Ballack (rechts), Philipp Lahm (links) sowie den Rest der Republik. Nach SZ-Informationen wird die Michael-Ballack-Frage derzeit auch im Sportausschuss des Bundestages verhandelt. Unter den Abgeordneten kursieren derzeit Listen mit Pro-Ballack- und Contra-Ballack-Argumenten, die nach der WM ausgewertet werden sollen. Die SZ veröffentlicht die Listen exklusiv und widerrechtlich.

Bild: ddp 10. Juli 2010, 09:052010-07-10 09:05:36 © SZ vom 10.07.2010/mb