Formel 1 in Kanada:Verstappen holt sich Pole in Montreal

Formel 1 in Kanada: Max Verstappen fuhr in Kanada am schnellsten - und startet nun ganz vorne im Rennen.

Max Verstappen fuhr in Kanada am schnellsten - und startet nun ganz vorne im Rennen.

(Foto: Chris Helgren/Reuters)

Der Niederländer kommt in der Qualifikation mit der abgetrockneten Piste am besten klar. Fernando Alonso fährt stark - überraschen kann auch Mick Schumacher.

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen geht vom ersten Startplatz in den Großen Preis von Kanada. Der Red-Bull-Fahrer verwies im Qualifying in Montreal auf abtrocknender Strecke die beiden Spanier Fernando Alonso (Alpine) und Carlos Sainz (Ferrari) auf die Plätze. Für den Niederländer Verstappen ist es die 15. Pole Position seiner Formel-1-Karriere und die zweite der Saison.

Sein mit Abstand bestes Qualifying in der Formel 1 bestritt Mick Schumacher. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher stellte den Haas auf Rang sechs. Ex-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim/Aston Martin) hingegen konnte nicht an seine starken Trainingsleistungen anknüpfen und wird lediglich von Rang 16 ins Rennen gehen.

Verstappens WM-Rivale Charles Leclerc (Monaco/Ferrari) muss wegen eines Motorwechsels gar vom letzten Platz in den neunten Saisonlauf am Sonntag (20.00 Uhr MESZ/Sky) starten. Red Bull ist das Team der Stunde. Die vergangenen fünf Grand Prix gewann der Rennstall allesamt, Verstappen und Teamkollege Sergio Perez, der am Samstag im Qualifying nach einem Unfall nur Startplatz 13 erreichte, holten zusammen 210 von 220 möglichen Punkten.

In der WM münzte Verstappen einen 46-Punkte-Rückstand auf Leclerc, der in dieser Spanne zweimal wegen Motorschäden ausschied, in ein Polster von 34 Zählern um.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB