Usain BoltSuperflitzer für Australiens Fußball

Usain Bolt sprintet nicht mehr, er kickt jetzt bei den Central Coast Mariners, Michael Jordan wechselte zum Baseball und zwei Skispringer zum Motorsport. Eine Sammlung vielseitiger Sportler.

Usain Bolt: Sprinter beim Fußball

Er tut es wirklich: Usain Bolt spielt jetzt Fußball. Der frühere Sprinter ist beim australischen Klub Central Coast Mariners ins Training eingestiegen. "Es ist wie in der Leichtathletik. Der erste Tag ist der härteste", sagte der Jamaikaner nach der 45-minütigen Einheit. Bolt, der am Dienstag seinen 32. Geburtstag feierte, soll auf unbestimmte Zeit beim Erstligisten vorspielen, um sich für einen Vertrag zu empfehlen. "Ich habe mich gut gefühlt", sagte Bolt, der bei milden Temperaturen mit Handschuhen auflief. Für den Klub aus Gosford, 75 km nördlich von Sydney, beginnt die Saison in der A-League Ende Oktober.

Im besten Fall ist der achtmalige Olympiasieger dann dabei. "Ich setze mir keine Ziele", meinte er, "ich werde einfach arbeiten. Ich bin hier, um zu lernen und besser zu werden." Chefcoach Mike Mulvey stellte Nervosität bei seinem neuen Schützling fest. "Aber es war sein erster Tag. Er ist ein fantastischer Athlet, und wir sind begeistert, dass er hier bei uns ist." Bolt erklärte, dass der ständig von großen Dingen träume. "Und einer meiner größten Träume ist es, für ManUnited zu spielen. Und wenn es nur fünf Spiele wären oder eins. Ich bin ein echter Fan."

Bild: Getty Images 21. August 2018, 12:572018-08-21 12:57:29 © SZ.de/jbe