Serie A:Verona und Cagliari feuern Trainer

Im italienischen Fußball sind schon nach drei Spieltagen in der Serie A zwei Trainer gefeuert worden: Hellas Verona zog am Dienstag die Konsequenzen aus dem Fehlstart und trennte sich von Eusebio Di Francesco. Di Francesco war im Juni beim Tabellenzehnten der abgelaufenen Saison zum Nachfolger von Ivan Juric ernannt worden. Verona hat bisher alle Spiele verloren. Auch US Cagliari feuerte seinen Trainer Leonardo Semplici. Er hatte den Klub aus Sardinien seit Februar gecoacht und in der vergangenen Saison auch zum Klassenerhalt geführt. Doch nach drei Spieltagen hat Cagliari nun nur einen einzigen Punkt erobert.

© SZ vom 15.09.2021 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB