Schalke 04: EinzelkritikÜberforderte Underdogs

Manuel Neuer agiert in Weltklasseform, Joel Matip geht alles viel zu schnell geht und Kyriakos Papadopoulos staunt über die buddhistische Gelassenheit seines Gegenspielers. Schalke 04 in der Einzelkritik.

Schalke 04: Einzelkritik – Manuel Neuer

Manuel Neuer agiert in Weltklasseform, Joel Matip geht alles viel zu schnell geht und Kyriakos Papadopoulos staunt über die buddhistische Gelassenheit seines Gegenspielers. Schalke 04 in der Einzelkritik.

Manuel Neuer

Es gibt auf Youtube ein Video, in dem kurzen Streifen wehrt Manuel Neuer im Champions-League-Viertelfinale 2008 in Porto auf fast schon irrwitzige Weise einen Schuss nach dem nächsten ab. Am Ende pariert er auch noch zwei Elfmeter und gewinnt seiner Mannschaft damit das Spiel. Gegen Manchester empfahl sich der scheidende, von den Fans aber erneut freundlich empfangene Keeper zunächst für das nächste Video dieser Art. Ob Rooney-Schlenzer, Schüsse von Park und dreimal Hernandez oder ein Kopfball von Giggs: Neuer ließ den Ball nicht rein. Auch wenn er später zwei Bälle passieren lassen musste: Der aller Voraussicht nach künftige Müncher spielte Weltklasse.

Bild: AFP 26. April 2011, 23:032011-04-26 23:03:30 © sueddeutsche.de/ebc