bedeckt München 19°

Radprofi Schachmann:"Mich regt das tierisch auf, wenn jemand betrügt"

Maximilian Schachmann

Gewann eine Woche vor dem Start der Tour de France die deutsche Meisterschaft auf dem Sachsenring: Maximilian Schachmann.

(Foto: dpa)

Maximilian Schachmann über die Erwartungen an seine erste Tour de France, die Skepsis gegenüber dem Profi-Radsport in Deutschland und wie er über die "Operation Aderlass" denkt.

Maximilian Schachmann ist einer der besten deutschen Radprofis der aktuellen Saison. Der Berliner wurde Dritter beim schweren Ardennen-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich, gewann drei Etappen bei der Baskenland-Rundfahrt und zuletzt auf dem Sachsenring den deutschen Straßenrad-Titel. An diesem Samstag beginnt für den 25-Jährigen aus dem Team Bora-hansgrohe - wie für zehn andere deutsche Fahrer - in Brüssel die Tour de France. Es ist sein Debüt beim Jahres-Höhepunkt.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Island
Der Gletscher ist weg
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Psychologie
Bloß nicht angeben!
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"