Rückkehr von Mario Gomez:"Ich werde wieder treffen, wie ich will"

Der FC Bayern eilt in der Bundesliga davon - und das bisher ohne Mario Gomez. Nun steht der Stürmer nach drei Monaten Verletzungspause vor der Rückkehr ins Team - von der Konkurrenz zeigt er sich unbeeindruckt und kündigt schon mal schöne Tore an.

6 Bilder

Stuermer Gomez hat sein Comeback bei Bayern vor Augen

Quelle: dapd

1 / 6

Der FC Bayern eilt in der Bundesliga davon - und das bisher ohne Mario Gomez. Nun steht der Stürmer nach drei Monaten Verletzungspause vor der Rückkehr ins Team - von der Konkurrenz zeigt er sich unbeeindruckt und kündigt schon mal schöne Tore an.

Als Mario Gomez in den vergangenen Wochen ein Fußballstadion betrat, gehörten eher Wollmütze und Schal zu seiner Ausrüstung als Fußballschuhe und Trikot. Im August wurde der Bayern-Profi am rechten Sprunggelenk operiert und konnte sein Team seitdem nur mental unterstützen.

Euro 2012: Deutschland - Italien

Quelle: dapd

2 / 6

Mit der Operation und der monatelangen Spielpause verschwand Gomez beinahe aus der Öffentlichkeit - auch eine Form der Erholung für den 27-Jährigen. Der Trubel um den Stürmer war groß in diesem Jahr, Mehmet Scholl hatte bei der EM seine Passivität öffentlich kritisiert und damit eine Debatte entfacht, die sich bis in den Verein fortsetzte. Im Sommer stellte Uli Hoeneß die Qualitäten von Gomez in Frage, dann wurde mit Matthias Sammer und Jupp Heynckes gestritten, wie gut der "Mario" denn nun sei. In den Monaten darauf ging es dann nur noch um eines: Die Genesung des Stürmers.

FC Bayern Muenchen Training - UEFA Champions League

Quelle: Bongarts/Getty Images

3 / 6

Ende Oktober war Gomez dann wieder im Trainingsanzug zu sehen. In der Zwischenzeit hatte sich in der Mannschaft einiges getan: Dem Rekordstart in der Bundesliga folgte ein Rekordspiel in der Champions League mit dem 6:1 gegen den OSC Lille - das Toreschießen glückte also auch ohne Gomez. Die Torjägerliste der Bundesliga führt nun Mario Mandzukic an, Angst macht Gomez die Konkurrenz aber nach eigener Aussage nicht: "Es wird immer so getan, als ob ich nicht konkurrenzfähig bin. Aber ich konkurriere seit Jahren mit sehr guten Stürmern und habe mich immer durchgesetzt. Ich werde mich auch dieses Mal wieder durchsetzen."

Falke Markt Schwaben v FC Bayern Muenchen - Friendly Match

Quelle: Bongarts/Getty Images

4 / 6

Im ersten Testspiel nach seiner Verletzung präsentierte sich Gomez am Dienstagabend dann auch torfreudig. Gegen den Landesligisten FC Falke Markt Schwaben machte er beim 6:0 der Bayern vier Tore. Nicht unbedingt repräsentativ für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga, das weiß auch Gomez, der die Partie mit einem "Freizeitkick" verglich. Eine selbstbewusste Prognose gab er dennoch ab: "Ich werde wieder treffen, wie ich will."

Falke Markt Schwaben v FC Bayern Muenchen - Friendly Match

Quelle: Bongarts/Getty Images

5 / 6

Trainer Jupp Heynckes zeigte sich mit der Leistung seines neuen alten Stürmers ebenfalls zufrieden. Den ersten Auftritt von Gomez bezeichnete er als "prima", Gomez habe "eine Stunde gut gespielt. Wir haben das erreicht, was wir mit dem Test erreichen wollten." 

Falke Markt Schwaben v FC Bayern Muenchen - Friendly Match

Quelle: Bongarts/Getty Images

6 / 6

Für das Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag könnte Gomez wieder im Kader stehen. Gomez werde sich "sicher nicht hinten anstellen" müssen, wenn er wieder da sei, betonte Heynckes. Dennoch ist das Offensiv-Angebot vor allem in Form von Claudio Pizarro und Mario Mandzukic groß bei den Münchnern. Gomez bezeichnete das als "super Situation" für den Verein. Und dann gab er noch einmal zu verstehen: "Aber am Ende habe ich trotzdem immer gespielt."

© SZ.de/dpa/dapd/sid/ska/mane
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema