Real - BarcelonaMessi besiegt Mourinho

Kaum Fußball, viel unwürdiges Gehacke und Gerangel: Der deutsche Schiedsrichter Wolfgang Stark zeigt zweimal Rot, schickt Real-Trainer José Mourinho auf die Tribüne. Und Lionel Messi setzt zwei Glanzpunkte.

Kaum Fußball, viel unwürdiges Gehacke und Gerangel: Der deutsche Schiedsrichter Wolfgang Stark zeigt zweimal Rot, schickt Real-Trainer José Mourinho auf die Tribüne. Und Lionel Messi setzt zwei Glanzpunkte. In Bildern

Die Spielereien waren im Stadion vorbei. José Mourinho und Josep Guardiola hatten sich ordentlich attackiert vor dem ersten Champions-League-Halbfinale zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Das dritte Duell der beiden Erzrivalen begann weit vor dem Anpfiff, Mourinho hatte auf seine Art wieder angegriffen, Guradiola ernannte den Kollegen zum "puto amo" des Pressesaals - eine Äußerung, die mit "der verdammte Chef" einerseits ganz gut, andererseits nur sehr, sehr unzureichend übersetzt ist, weil "puto" ein sehr derbes Wort ist, das Stricher bezeichnet. Am Mittwochabend gaben sich die beiden die Hand.

Bild: dpa 27. April 2011, 23:162011-04-27 23:16:18 © sueddeutsche.de/hum