Pressestimmen zum Usada-Bericht:"Schändlicher Armstrong als Tyrann"

"Lügner", "Doper", "Ruf in Trümmern": Nach Offenlegung der Beweise der US-Doping-Agentur Usada gegen den ehemaligen Radprofi Lance Armstrong urteilen die internationalen Medien drastisch. Pressestimmen zum Dopingfall Armstrong.

11 Bilder

-

Quelle: AFP

1 / 11

"Lügner", "Doper", "Ruf in Trümmern": Nach Offenlegung der Beweise der US-Doping-Agentur Usada gegen den ehemaligen Radprofi Lance Armstrong urteilen die internationalen Medien drastisch. Pressestimmen zum Dopingfall Armstrong.

Gazzetta dello Sport: "Ein Dopingsystem, wie man es bisher noch nie gesehen hatte, kommt jetzt ans Licht. Zu den italienischen Zeugen zählen Filippo Simeone, Erzrivale Armstrongs, und ein Polizist. Leonardo Bertagnolli gibt inzwischen Kontakte zum skandalumwitterten Dopingarzt zu."

-

Quelle: AFP

2 / 11

BBC: "Lance Armstrongs Ruf liegt in Trümmern nachdem die Anti-Doping-Agentur der USA ihn als Serien-Betrüger brandmarkt, der das 'modernste, professionellste und erfolgreichste Doping-Programm angeführt hat, dass der Sport je gesehen hat'."

Dopingverdacht bei Lance Armstrong erhärtet, 2005

Quelle: AFP

3 / 11

ESPN: "Fall abgeschlossen: Armstrong gedopt. Das Wort 'angeblich' sollte aus allen Beschreibungen der Art und Weise gestrichen werden, wie Doping in Lance Armstrongs Karriere Einzug gehalten und ihn verbessert hat."

-

Quelle: AFP

4 / 11

Daily Mail: "Schändlicher Armstrong als Tyrann, Lügner und Doper in der "modernsten und erfolgreichsten" Doping-Verschwörung überhaupt in der langen Geschichte des Sports entlarvt."

\"EPO\"-AMPULLEN

Quelle: DPA

5 / 11

LA Times: "Das Ergebnis der Usada-Untersuchungen ist ein Bild von Armstrong als Weltklasse-Athlet, der Epo und andere unerlaubte Substanzen schon vor 1998 genutzt, heimliche Lieferungen entlang von Bergstraßen orchestriert und geheime Treffen abgehalten hat, bei denen er Teamkollegen unter Druck setzte, damit sie an seiner Seite zum Wohle des Teams betrügen."

XXIV Olympic Games

Quelle: Getty Images

6 / 11

The Sun: "Vergesst Ben Johnson, vergesst den Balco-Skandal."

-

Quelle: AFP

7 / 11

Guardian: "Die Usada spült Lance Armstrongs Dementis mit einer Flut erdrückender Beweise weg."

Dopingverdacht bei Lance Armstrong erhärtet, 2005

Quelle: REUTERS

8 / 11

Telegraph: "Lance Armstrongs Vermächtnis vom Krebs-Bezwinger, der zum siebenfachen Gewinner der Tour der France aufstieg, liegt seit Mittwoch in Ruinen, nachdem er als der Anführer der modernsten Doping-Verschwörung in der Geschichte des Sports angeklagt wurde."

ITALY-CYCLING-DOPING-FERRARI

Quelle: AFP

9 / 11

Corriere della Sera: "Armstrong, der größte Skandal in der Geschichte. Die Usada stellt Armstrong vor verheerenden Vorwürfen. Belastet wird auch der Skandalmediziner Michele Ferrari (Bild links). Auch italienische Teams und Radfahrer in die Affäre verwickelt."

ARMSTRONG

Quelle: AP

10 / 11

Tuttosport: "Armstrong, Teamdoping! Jetzt legt Usada die Karten auf den Tisch. Ein ganzes Team dopte auf höchstem Niveau. Der Skandal erschüttert den internationalen Radsport."

USADA-Bericht setzt Weltverband UCI unter Druck

Quelle: dapd

11 / 11

Corriere dello Sport: "Jetzt tauchen die Beweise auf, die Armstrong belasten. Die Vorwürfe der Usada gegen den legendären Ex-Profi könnten nicht belastender sein. Ein Skandal ohne Ende beschmutzt den Ruf des Texaners."

© sueddeutsche.de/mem
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB