Pferderennen - Hoppegarten:Saisonstart in Hoppegarten: Auftakt Ostersonntag

Lesezeit: 1 min

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hoppegarten (dpa/bb) - Auf die Berliner und Brandenburger Turffreunde wartet eine hochklassige Rennsaison 2022. Am Ostersonntag stehen in Hoppegarten die ersten Galopprennen des Jahres an. Insgesamt gibt es bis Ende Oktober zehn Renntage, mit sieben Prüfungen der Europa-Gruppen I bis III. Gerhard Schöningh geht bereits in sein 15. Jahr als Rennbahn-Eigentümer.

Höhepunkt ist das Grand Prix-Meeting am 13. und 14. August mit dem 132. Großen Preis von Berlin. An diesem Wochenende wird zudem das 200. Jubiläum des deutschen Galopprennsportes gefeiert als älteste organisierte Sportart. "Den Besuchern wird ein großes Jubiläumsprogramm geboten", versprach Rennbahn-Geschäftsführer Michael Wrulich. "Zumindest bei unserer Premiere zu Ostern wird es keine Beschränkungen bezüglich der Besucherzahlen geben wie im vergangenen Jahr", sagte Wrulich. In Hoppegarten werden gegenwärtig 135 Rennpferde trainiert. Unverändert betreut der gebürtige Berliner Roland Dzubasz (bisher 732 Siege) als erfolgreichster der sieben Profi-Trainer den größten Bestand. Unter seinen 49 Pferden gilt der dreijährige Hengst Dapango als Hoffnung für das Deutsche Derby am 3. Juli in Hamburg-Horn. "Er besitzt genügend Potenzial, um in der Jahrgangsspitze mitmischen zu können", sagte Dzubasz. Sein bisher bestes Pferd, die sechs Jahre alte Stute Stex, ist in die Zucht gewechselt.

Drei Frauen gehen mit qualitätsvoller Trainingsliste in die Saison: Eva Fabianova (13 Pferde), Friederike Schloms und Sarka Schütz mit jeweils 19 Pferden. Ein vertrauter Name in der Hoppegartener Trainerszene fehlt. Am 23. März ist Harald Franke im Alter von 73 Jahren gestorben. Der gebürtige Dresdner sorgte zu DDR-Zeiten mit Fallada im Hoppegartener Derby und Ziervogel im Großen Preis der DDR für spektakuläre Siege.

© dpa-infocom, dpa:220411-99-882308/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB