OlympiaZwischen Glanz und Propaganda

Eine Snowboarderin gewinnt beim alpinen Ski-Rennen. Zwei Deutsche brillieren im Eiskunstlauf. Und nordkoreanische Cheerleader zeigen seltsame Synchrontänze. Ein Rückblick auf die Winterspiele in Pyeongchang.

Von Mario Jonas Ködel und Christopher Gerards

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang beginnen, wie Olympische Winterspiele beginnen: mit einer Eröffnungsfeier. Es gibt bunte Lichter, Tänze und natürlich Fahnenträger: Bei der deutschen Delegation ist das der Nordische Kombinierer Eric Frenzel. Was es auch gibt: viele Athleten, die sich die Veranstaltung lieber vor dem Fernseher anschauen, als mitzulaufen, was zumindest wärmer ist. Von 161 Personen in der deutschen Delegation sind nur 90 dabei. Außerdem tritt Pita Taufatofua aus Tonga wieder eingeölt auf.

Bild: dpa 26. Februar 2018, 11:072018-02-26 11:07:17 © SZ.de/chge