Nachfolger für Hopfner Dreesen wird Finanzvorstand beim FC Bayern

Der FC Bayern ist auf der Suche nach einem Finanzvorstand fündig geworden. Nach SZ-Informationen ersetzt BayernLB-Vorstand Jan-Christian Dreesen von 2013 an den scheidenden Karl Hopfner. Zudem steht beim FC Bayern offenbar eine weitere Entscheidung an, die den Vorstand betrifft.

Der FC Bayern ist auf der Suche nach einem Finanzvorstand fündig geworden. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung (Donnerstag-Ausgabe) übernimmt das Amt Jan-Christian Dreesen, 45, der derzeit noch im Vorstand der Bayerischen Landesbank arbeitet.

Neue Spieler in launiger Umgebung

mehr...

Er ersetzt beim deutschen Fußball-Rekordmeister Karl Hopfner, 60, der sich aus dem operativen Geschäft zurückzieht und in den Aufsichtsrat wechselt. Der Wechsel ist zum 1. Januar 2013 vorgesehen. Hopfner war seit 1983 beim FC Bayern. Der Personalwechsel soll in Kürze offiziell verkündet werden.

Dreesen arbeitet seit 2009 bei der BayernLB. Zuvor war er für die Hypovereinsbank und die Schweizer Großbank UBS tätig. Er soll eng kooperieren mit Andreas Jung, 51, seit Juli 2010 als stellvertretender Vorstand für Sponsoring und Vermarktung zuständig.

Zudem steht beim FC Bayern offenbar eine weitere Entscheidung an, die den Vorstand betrifft: Der bis Ende 2013 gültige Vertrag von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, 57, soll nach SZ-Informationen Anfang 2013 für weitere vier oder fünf Jahre verlängert werden.

Was die Akquise für den FC Bayern bedeutet, lesen Sie am Donnerstag in der Süddeutschen Zeitung und bei SZ.de.