Nachwuchssportler entzünden Olympisches FeuerRuhmreicher Job für sieben Nobodys

Wer das olympische Feuer in London entfachen würde, war lange ein großes Geheimnis. Dann folgte die Riesen-Überraschung: Sieben britische Nachwuchssportler enzündeten die 204 Fackeln, die bis zum Ende der Spiele brennen werden. Wer sie sind? Das wusste zunächst keiner.

Wer das olympische Feuer in London entfachen würde, war lange ein großes Geheimnis. Dann folgte die Riesen-Überraschung: Sieben britische Nachwuchssportler enzündeten die 204 Fackeln, die bis zum Ende der Spiele brennen werden. Wer sie sind? Das wusste zunächst keiner.

Als David Beckham in einem Motorboot mit der olympischen Fackel an Bord die Themse in Richtung Ost-London entlangbrauste, war der Fall für einige bereits klar: Der Fußballer, der es nicht ins britische Olympia-Team geschafft hatte, dürfte der Glückliche sein, der bei der Eröffnungsfeier das olympische Feuer entzünden wird. Doch es kam anders. 

Bild: REUTERS 28. Juli 2012, 17:282012-07-28 17:28:33 © Süddeutsche.de/sid/mane/jbe